Carolin Kebekus: "Helene-Fischer-Fans waren am schlimmsten"

Als Komikerin ist das Leben nicht nur lustig: Carolin Kebekus erhält zum Beispiel böse Briefe von Veganern und Helene-Fischer-Fans.

Komikerin Carolin Kebekus (36, "Pussy Terror") muss offenbar einiges einstecken: "In letzter Zeit habe ich vor allem von Veganern böse Briefe bekommen", verriet die 36-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Aber auch Anhänger der Schlagerbranche sind nicht immer gut auf die Kölnerin zu sprechen. "Die Fans von Helene Fischer waren wirklich am schlimmsten. An deren Posts und Wortwahl habe ich gemerkt, dass diese Menschen kein gutes Elternhaus hatten", sagte Kebekus demnach.

"Für Hobbys habe ich keine Zeit mehr"

Dschungelcamp 2020

Vorschau: Dannis Prüfungsangst schlägt sich auf das ganze Camp nieder

Danni Büchner
Danni Büchner wird jeden Abend wieder an den Rand ihrer nervlichen Belastbarkeit gebracht, viele Zuschauer bringt sie damit an eben selbigen.
©Gala

Auf der Bühne zu stehen, war nicht immer das oberste Ziel für Kebekus, wie sie weiter verriet. "Ich hätte sehr gerne Biologie studiert und mich auf den Bereich Evolution und Genetik spezialisiert." In diesem Studium hätte sie sich aber sehr viel mit Chemie beschäftigen müssen, "und das war mir zu theoretisch". Aus ihrem Leben vor der Karriere vermisse sie das Reiten: "Ich mag Pferde und habe mir früher immer die "Wendy" gekauft", so die 36-Jährige. "Früher bin ich viel geritten. Ich hätte auch wieder große Lust, mehr zu reiten."

Doch ihr Arbeitsleben verhindere ihren Wunsch: "Dafür bräuchte ich ein Parallelleben. Für Hobbys habe ich keine Zeit mehr. Ich gehe nur noch arbeiten und freue mich, wenn ich noch Zeit für Familie und Freunde habe."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche