Carla Bruni: Keine Angst vor dem Altern

Sängerin Carla Bruni ist generell zwar ein "ängstlicher" Mensch, vor dem Älterwerden fürchtet sie sich aber nicht

Carla Bruni (45) schaut dem Älterwerden gelassen entgegen.

Die Sängerin ('L'amour') und Frau des ehemaligen französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy (58) zählte in den 90er Jahren zu den bestbezahlten Models, bevor sie nach dem Ende der Modekarriere ins Musikgeschäft einstieg. In einem Interview mit dem Magazin 'Nido' plauderte die gebürtige Italienerin jetzt über das Älterwerden, das ihr mittlerweile keine Angst mehr macht: "Ich habe ja auch keine Wahl mehr. Als ich noch als Model gearbeitet habe, hatte ich Angst davor, weil ich wusste, dass es das Ende meiner Arbeit bedeuten würde. Als Model musst du jung sein und vor allem unverbraucht. Aber das geht eben nicht auf Dauer."

Kim Kardashian + Kris Jenner

Kim schenkt ihrer Mutter eine Reise in die Vergangenheit

Kim Kardashian und Kris Jenner
Kim Kardashian hat dieses Jahr ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk für ihre Mutter Kris Jenner
©Gala

Doch auch wenn sie keine Angst mehr vor dem Älterwerden habe, sei Bruni generell ein ängstlicher Mensch, gestand sie: "Meine Angst ist jedoch unbestimmt. Ich glaube, man ist einfach ängstlich, so wie man blond oder brünett ist."

Mit ihrem Debüt-Album 'Quelqu'un m'a dit' aus dem Jahr 2002 feierte sie insbesonders in Frankreich und der Schweiz große Erfolge. Ihre eigenen Kinder habe sie bisher leider jedoch nicht als Fans gewinnen können: "Meine Kinder sind nicht so begeistert, wenn ich singe. Sie mögen es zwar schon, aber lieber ist es ihnen, wenn ich mich um sie kümmere." Auch Schlaflieder erzeugen eher die gegenteilige Wirkung: "Meine Kinder wachen eher auf, wenn ich singe. Dabei singe ich nicht mal laut", lachte sie. Also verzichte sie lieber auf das Singen und setze dafür auf Streicheleinheiten.

Das aktuelle Album von Carla Bruni heißt 'Little French Songs' und für das Frühjahr 2013 hat die Musikerin eine Deutschland-Tour geplant.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche