Cara Delevingne: Freunde Sorgen sich

Freunde von Model Cara Delevingne fürchten, dass ihre neue Freundin Michelle Rodriguez einen schlechten Einfluss auf sie hat

Cara Delevingne, 21, ist laut Freunden viel zu "leicht zu beeinflussen".

Die bisexuelle Modelschönheit wird seit Kurzem ständig mit Hollywood-Schauspielerin Michelle Rodriguez (35, "Machete Kills") gesehen, doch bei ihren Nahestehenden löst die Beziehung Bedenken aus. So soll Rodriguez keinen guten Einfluss auf die junge Britin haben. "Cara ist ein sehr liebes Mädchen, aber leicht zu beeinflussen", berichtete ein Insider gegenüber dem britischen "Look"-Magazin. "Sie hatte auch schon immer eine wilde Seite an sich, deshalb versteht sie sich auch so gut mit Rihanna. Aber wir wissen alle, dass Caras Partyfreudigkeit sie schon öfter in Schwierigkeiten gebracht hat." Auch Rodriguez soll ein echter Partylöwe sein; in der Vergangenheit machte sie bereits einen Alkoholentzug und geriet wegen Trunkenheit am Steuer mit dem Gesetz in Konflikt. Delevingnes Freunde machen sich deshalb nun Sorgen. "Alle wollen, dass Cara glücklich ist, aber die Beziehung entwickelt sich so schnell und es scheint, als wären sie schlecht füreinander."

Jennifer Lopez und Alex Rodríguez

Bei der "Coupleschallenge" haben sie unterschiedliche Ansichten

Alexander Rodriguez + Jennifer Lopez
Alexander Rodríguez und Jennifer Lopez sind seit 2017 ein Paar und zeigen bei der "Coupleschallenge" wie gut sie sich kennen.
©Gala

Für die Blondine hängt übrigens auch ihre Karriere am seidenen Faden. "Cara ist 21 - sie liebt es, zu feiern und Spaß zu haben. Aber sie treibt es so wild, dass man sich nun sorgt, sie könnte damit auf einen Schlag ihre Karriere und ihre Schauspielträume ruinieren. Sie und Michelle haben mächtig viel Spaß miteinander, aber wenn sie nicht aufpassen, könnte das Ganze in Tränen enden", so ein Informant aus dem Umfeld von Cara Delevingne.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche