Bruce Willis: Jetzt Paradevater

Als Hollywoodstar Bruce Willis 1988 den Durchbruch als Schauspieler schaffte, war er kein netter Zeitgenosse

Bruce Willis (57) gestand, er sei nicht sehr umgänglich gewesen, als er seine ersten Erfolge feierte.

Der Actionheld ('Looper') wurde 1988 mit seiner späteren Paraderolle als John McClane im Thriller 'Stirb langsam' über Nacht berühmt - und der Ruhm stieg ihm damals scheinbar zu Kopf. "Zu jener Zeit war ich ein Klugschei*** und es war nicht einfach, mich um sich zu haben", beschrieb er gegenüber der britischen Zeitung 'The Mirror' seine anfänglichen Starallüren.

Ein Herz für Machos

In Sachen Männer hat Sophia Thomalla ein klares Beuteschema

Sophia Thomalla
Sophia Thomalla hat ein klares Beuteschema, was Männer angeht. Seit Anfang des Jahres turtelt das Model mit Fußballer Loris Karius, der nicht nur optisch in ihr Raster fällt.
©RTL / Gala

Seit seinem Durchbruch sind 25 Jahre vergangen und Willis' Einstellung hat sich drastisch geändert. Er hat inzwischen vier Kinder: drei erwachsene Töchter, Tallulah, Rumer und Scout, mit seiner Exfrau Demi Moore (50, 'Die Akte Jane') sowie die zehn Monate alte Mabel Ray Willis mit seiner zweiten Gattin, dem britischen Model Emma Heming (34), mit dem er seit fast vier Jahren verheiratet ist. Seine Elternrolle gefällt dem Leinwandstar, zumal sie sein Leben gewaltig umkrempelte. "Mein Job ist es, zu versuchen, mein kleines Baby [Mabel] zum Lachen zu bringen. Sie streckt ihre Hand aus und zieht mich am Ohr."

Der Hollywoodler nimmt seine Vaterrolle zwar ernst und lässt es seinem Nachwuchs an nichts fehlen. "Ich bin sehr sentimental mit meinen Kindern und verwöhne sie in sehr hohem Maße", verriet der in Deutschland geborene Amerikaner.

Doch auch er persönlich profitiert von seiner Rolle als Vater, die ihn dynamisch halte: "Eines der Dinge, die es soviel einfacher für mich machen, ein Vater zu sein, ist, dass ich ziemlich in Form bleibe, und ich kann laufen und springen und spielen, und jetzt gerade in meinem Leben ein Vater zu sein, ist großartig. Ich habe das Gefühl, dass ich dieselbe Menge an Liebe habe wie früher, wenn nicht mehr. Ich mag es, früh aufzustehen, und ich mag es, auf Mabel aufzupassen, und es ist einfach sehr aufregend - es macht mich sehr glücklich", schwärmte Bruce Willis.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche