Brooke Mueller Rückkehr der Söhne

Brooke Mueller
© CoverMedia
Charlie Sheens Exfrau Brooke Mueller könnte das Sorgerecht für ihre Kinder noch dieses Jahr zurückbekommen

Brooke Mueller (36) versucht alles, damit sie ihre Söhne zurückbekommt.

Die Gelegenheitsschauspielerin ('Strictly Sexual') hat zusammen mit ihrem Exmann Charlie Sheen (48, 'Platoon') die vierjährigen Zwillinge Bob und Max. Im Mai wurden ihr die Kinder wegen ihrer Drogensucht weggenommen und sie musste gegen ihren Willen in die Psychiatrie des UCLA Medical Center in Los Angeles einchecken. Momentan hat Sheens erste ExfrauDenise Richards (42, 'Wild Things') die vorläufige Vormundschaft für die Jungs.

Mueller könnte nun laut 'Radar Online' ihre Söhne im Dezember zurückbekommen: "Es wird im Dezember eine Anhörung geben und ein Richter wird bestimmen, ob Brooke dann wieder mit ihren Söhnen zusammenkommen darf. Sie hat die Sozialarbeiter vom Jugendamt in Los Angeles beeindruckt. Es ist bemerkenswert, wenn man bedenkt, wie tief sie gesunken war, dass Brooke kurz davor steht, ihre Jungs zurückzubekommen."

Die Blondine ist seit Mai clean und ihre Anwälte wollen dies in der Frage des Sorgerechts nutzen und hoffen, dass zugunsten der zweifachen Mutter entschieden wird: "Alle Drogentest, die an Brooke in der Einrichtung, wo sie behandelt wird, vorgenommen wurden, waren negativ und sie tut alles, was von ihr verlangt wird. Brookes Anwälte wollen argumentieren, dass sie sich auf dem Weg zur Nüchternheit befindet und dass die Zwillinge bei ihrer biologischen Mutter sein sollten."

Die Jungs besuchen momentan mit Richards Elternkurse, um sich gegenseitig anzunähern. Obwohl die beiden sich sehr wohl mit der Darstellerin fühlen, glauben einige, dass es besser wäre, wenn sie zurück zu ihrer Mutter könnten. "Das Ziel der Staatsanwaltschaft ist immer die Wiedervereinigung einer Familie, denn man glaubt, dass es besser sei, wenn die biologischen Eltern die Erziehung leisten. In diesem Fall glauben die Sozialarbeiter, dass die Söhne besser bei Brooke aufgehoben seien, auch wenn sie ständige Aufenthalte in Drogenkliniken hatte und seit 15 Jahren drogensüchtig ist - sie muss nur clean bleiben." Mueller mag sich zwar auf dem Weg der Besserung befinden, aber ein positiver Drogentest könnte all ihre Hoffnungen zunichte machen. "Der Richter würde dann entscheiden, dass es die Jungs bei Denise besser haben. Brooke weiß, was auf dem Spiel steht."

So bleibt zu hoffen, dass Brooke Mueller es dieses Mal endlich schafft, ihre Drogensucht zu besiegen.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken