Brooke Mueller Raus aus der Reha

Brooke Mueller
© CoverMedia
Charlie Sheens Exfrau Brooke Mueller hat ihren Entzug beendet. Ein Wiedersehen mit ihren Söhnen steht kurz bevor.

Brooke Mueller, 36, wurde aus der Entzugsklinik entlassen und freut sich nun auf ein Wiedersehen mit ihren Kindern. Die Amerikanerin, die in Kalifornien einen Entzug machte, beendete die Behandlung, wird aber nicht sofort das Sorgerecht über die vierjährigen Zwillingsjungs Bob und Max zurückbekommen, die sie mit ihrem Exmann, dem Schauspieler Charlie Sheen (48, 'Anger Management') hat. Anstelle dessen wird sie für eine Weile dreimal wöchentlich beaufsichtigte Treffen mit den Kleinen haben.

"Sozialarbeiter vom Jugendamt von Los Angeles befanden, dass Brooke ein ausgedehntes Besuchsrecht bekommen sollte", verriet ein Insider 'Radar Online'. "Unter der Woche wird sie Bob und Max zweimal treffen, außerdem einmal am Wochenende. Brooke wünschte sich Übernachtungsbesuche und drängte außerdem darauf, ihre Jungs ohne Aufsicht sehen zu dürfen, aber diese Bitte wurde erst einmal abgelehnt. Das Amt fand, dass sie noch nicht soweit ist, die Jungs alleine zu haben - noch nicht."

Mueller begab sich im Mai 2013 in den Entzug, nachdem sie wegen einer Überdosis Chrystal Meth in die Psychiatrie zwangseingewiesen worden war. Im Zuge dessen verlor sie das Sorgerecht für ihre Kinder, die schließlich bei Denise Richards (42, 'Wild Things'), ebenfalls Sheens Exfrau, lebten. Sollte Brooke clean bleiben, könnte sie das Sorgerecht zurückbekommen. "Brooke wird vor einem Richter erscheinen, um ihre Entwicklung zu besprechen und die nächsten Schritte in der Sorgerechtsangelegenheit um die Jungs einzuleiten. Es sieht so aus, dass wenn Brooke auf dem richtigen Weg bleibt, sie die Jungs Weihnachten zurückhaben könnte."

Brooke Mueller und Charlie Sheen trennten sich nach turbulenten zweieinhalb Jahren Ende 2010.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken