Britney Spears: Sie singt wirklich bei 'Scream & Shout'

Entgegen anderslautender Gerüchte hat Popstar Britney Spears bei ihrem Duett mit Rapper will.i.am selbst die Stimmbänder bemüht.

Britney Spears (31) hat bei 'Scream & Shout' sehr wohl selbst gesungen, versicherte der Pressesprecher der Sängerin.

Jüngsten Gerüchten zufolge wurde bezweifelt, dass es die Stimme der Künstlerin ('Toxic') sei, die bei dem Duett mit will.i.am (37, 'I Gotta Feeling') zu hören ist. Der Sprecher der Blondine, Jeff Raymond, stritt diese Behauptungen nun allerdings vehement ab: "Es ist absoluter Blödsinn", beteuerte er gegenüber 'TMZ'. "Britney hat den Song gesungen. Will.i.am wollte sie für diesen Song und sie sang darauf."

Gestreut hatte die Zweifel an Spears Performance die Rapperin Eve (34, 'Let Me Blow Ya Mind') bei ihrem kürzlichen Auftritt in der Bravo-Show 'Watch What Happens Live'. Als Moderator Andy Cohen sie nach ihrer Meinung zu dem Song fragte, meinte die Hip-Hopperin: "Ich habe gehört, dass es möglicherweise nicht Britney ist [die singt]. Das ist, was ich gehört habe, aber ich weiß es nicht, es könnte Britney sein. Aber ich habe gehört, dass sie es nicht war."

'Scream & Shout', der als "düsterer Club-Track" beschrieben wird, wird auf dem neuen Solo-Album von will.i.am, '#willpower', zu hören sein. Ein Insider aus dem Studio, in dem Britney Spears und der Black-Eyed-Peas-Star das Lied aufnahmen, wollte ebenfalls nichts von Eves Behauptungen wissen. "Sie ist ganz klar eifersüchtig", erzählte er der Publikation. "Ich wusste nicht einmal, dass sie noch rappt."

Vor Kurzem erst hatte Spears bekannt gegeben, dass sie ihre Rolle bei der amerikanischen Version von 'X Factor' an den Nagel hängen wolle, um sich auf ihre Musikkarriere zu konzentrieren. Außerdem machte sie kein Geheimnis daraus, wie begeistert sie war, mit dem Starproduzenten will.i.am zu kollaborieren. "Er ist einfach wie ein kleiner, radikaler, genialer Wissenschaftler, wenn er im Studio ist, und er weiß genau, was er tut. Mit ihm einen Song machen zu dürfen, macht Spaß", schwärmte Britney Spears im vergangenen Jahr gegenüber 'Entertainment Weekly'.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche