Britney Spears Gemeinsame Kindererziehung funktioniert

Britney Spears
© CoverMedia
Sängerin Britney Spears hat jetzt laut ihres Ex Kevin Federline die gemeinsame Erziehung der beiden Söhne gut organisiert.

Britney Spears (31) und Kevin Federline (35) haben mittlerweile einen guten Weg gefunden, die gemeinsamen Söhne zu erziehen.

Die Sängerin ('Toxic') und der Tänzer heirateten 2004 und bekamen kurz hintereinander Sean Preston (7) und Jayden James (6). Schon 2006 ließ sich das Paar wieder scheiden und ein bitterer Sorgerechtsstreit begann. Als Britney Spears 2008 einen Nervenzusammenbruch erlitt, bekam Federline für einige Zeit das alleinige Sorgerecht, was mittlerweile in ein gemeinsames umgewandelt wurde. Das klappt bestens, wie Federline, der mittlerweile mit Victoria Prince verheiratet ist, gegenüber 'E! News' mitteilte: "Ja, alle verstehen sich. Wir sehen uns nicht jeden Tag, wir sehen uns bei den Spielen der Kinder. Es ist in Ordnung. Wir sind beide sehr glücklich. Über die Jahre hat es sich beruhigt und wir organisieren das jetzt gut zusammen", berichtete der ehemalige Rapper, wie die gemeinsame Erziehung der beiden Söhne funktioniert. Der Amerikaner gab zu, dass es davor nicht so einfach war: "Die vergangenen zwei Jahren waren kein Vergleich zu denen davor."

Mittlerweile ist auch seine Exfrau wieder glücklich: Britney Spears ist seit Anfang des Jahres mit dem Kanzleiangestellten David Lucado zusammen und ihr neues Liebesglück sorgt sicherlich auch für Entspannung zwischen den beiden Expartnern.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken