Britney Spears: Bislang persönlichste Platte

Superstar Britney Spears gibt mit ihrer neuen Platte viel Preis – zum Beispiel ihren Kosenamen

Das neue Album von Britney Spears, an auch "will.i.am" mitgewerkelt hat, soll im Dezember erscheinen. Die Sängerin fiebert bereits jetzt der Veröffentlichung von "Britney Jean" entgegen.

"Es ist sehr aufregend, denn es ist anders als die anderen Alben, die ich vorher gemacht habe. Es ist sehr düster, elektronisch und anders - einfach cool", schwärmte die Amerikanerin bei "BBC Radio One". "Es ist nervenaufreibend, denn man hat soviel Zeit damit verbracht und so viel investiert. Das Arbeiten mit Will als Co-Produzent war auch cool. Es fühlt sich an, als ob mein Baby zum Leben erweckt wurde."

Der Titel der Platte trägt den Zweit- und sogleich auch Kosenamen von Britney Spears - "Jean" wird die Künstlerin von ihrer Familie genannt. Eine persönliche Information, die die Blondine der Welt jetzt mitteilt: "Es ist schon ein wenig merkwürdig, aber ich wollte es meinen Fans erzählen, denn es ist ein Kosename. Ich wollte das allen mitteilen."

"Britney Jean" ist ihr achtes Album und erscheint 14 Jahre nach ihrer ersten Platte "... Baby One More Time". Die zweifache Mutter kann es gar nicht fassen, dass sie schon so viel Musik produziert hat: "Ich kann es gar nicht glauben - nicht in meinen wildesten Träumen hätte ich mir das vorstellen können. Ich werde nach diesem eine Pause einlegen."

Spears hat schon mit einigen Größen der Branche wie Madonna zusammengearbeitet, aber ein Musiker würde ihr noch fehlen: "Robin Thicke! Ich wäre gern in einem Video mit Robin Thicke", enthüllte die Pop-Prinzessin.

Wenn sie sich nicht ihrer Musik widmet, kümmert sich die Hitlieferantin um ihre beiden Söhne, den achtjährigen Sean und den siebenjährigen Jayden. Sie hätte nichts dagegen, noch mehr Nachwuchs zu bekommen: "Ich hätte gern mehr Kinder. Ich möchte mich niederlassen, Kinder haben - vielleicht Zwillinge - und heiraten. Das wäre schön", wünschte sich Britney Spears im Interview mit "RTL" für die Zukunft.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche