Britney Spears: Besuch in ihrer Heimatstadt

Popsängerin Britney Spears besuchte eine Schulaufführung ihrer Nichte und zeigte sich ungewohnt entspannt

Britney Spears (31) gönnte sich am Wochenende einen Ausflug in ihre alte Heimat Louisiana.

Die Musikerin ('Lucky') besuchte am Samstag eine Schulaufführung ihrer Nichte Maddie und sorgte mit ihrem Erscheinen für große Überraschung. Maddie ist die knapp fünf Jahre alte Tochter von Spears' Schwester Jamie Lynn (22, 'Zoey 101'), sie besucht die Lemoine Academy of Dance in Hammond. Laut eines Berichts von 'Radar Online' saß Britney Spears "lächelnd" im Publikum und wirkte äußerst glücklich. Als eine Schülerin zu ihrem Hit 'Toxic' tanzte, soll Spears sogar mitgesungen haben. Nach der Show hat sich der Superstar angeblich im Backstage-Bereich mit den Tänzern unterhalten.

Miley Cyrus

Ihre neue Liebe geht unter die Haut

Miley Cyrus
Miley Cyrus ist bekannt dafür, dass sie gerne auffällt, hin und wieder provoziert und nicht nur auf der Bühne gerne ihr "Rock 'n' Roll"-Image pflegt.
©Gala

Nach der Aufführung fuhr das einstige Skandalmädchen in ein nahegelegenes Fitnessstudio, um dort zu schwitzen. Die anderen Sportler waren völlig von den Socken, als sie die Sängerin beim Trainieren erkannten. Ein Augenzeuge berichtete 'Radar Online': "Sie lief auf dem Laufband, wie jeder andere auch. In Echt sieht sie viel heißer aus! Jeder hat sich gefreut, sie zu sehen."

Am Sonntag trat Britney Spears die Heimreise an, ihre Schwester und deren Verlobter Jamie Watson brachten sie zum Flughafen in New Orleans.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche