Britney Spears: Auf der Jagd nach Schnäppchen

Superstar Britney Spears hat Millionen auf dem Konto, liebt aber trotzdem ihre Streifzüge durch Schnäppchen-Shops

Britney Spears (31) hat eine Vorliebe für billige Läden.

Die Sängerin ('Toxic') verdiente im vergangenen Jahr laut 'TMZ' umgerechnet 10.5 Millionen Euro und gab 5.1 Millionen aus. Dabei fällt auf, dass sich die Amerikanerin nicht scheut, in Schnäppchenläden zu kaufen. Laut der Dokumente gab der Popstar rund 48 Euro bei 99 Cents Plus aus und 9 Euro bei Pay 99 Cents Or Less. Darüber hinaus zeigte die zweifache Mutter auch Nobelrestaurants eher die kalte Schulter und speiste bei Subway, Domino's, McDonald's und Wetzel's Pretzels. Britney Spears gab etwa 25.500 Euro für ihre Garderobe und Körperpflege aus, was für einen Star ihres Kalibers eher bescheiden ist.

Kate Hudson

Sie bekommt einen Rüffel von Sohn Ryder

Kate Hudson
Ups, da hätte Schauspielerin Kate Hudson lieber noch einmal fragen sollen. Sie postet ein Video mit der ganzen Familie auf Instagram - doch Sohn Ryder findet das gar nicht gut.
©Gala

Aber es ist nicht so, dass sich die Künstlerin nichts gönnt - unter ihren Ausgaben finden sich 375 Euro für eine Luxus-Maniküre und 2.500 Euro für Weihnachtslichter. Darüber hinaus hat sie für ihr Anwesen in Kentwood, Louisiana, dem Gärtnergehilfen Casey Aldridge 1.127 Euro für das Rasenmähen bezahlt. Aldrige ist übrigens kein Geringerer als der Vater ihrer fünfjährigen Nichte Maddie. Ihre kleine Schwester Jamie Lynn Spears (22, 'Zoey 101') hatte sich im Februar 2010 von ihm getrennt und ist mittlerweile mit Jamie Watson verlobt. Aber das hielt Britney Spears nicht davon ab, ihren 'Ex-Schwager' großzügig zu entlohnen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche