VG-Wort Pixel

Britney Spears 2013 wird ihr Familienjahr

Britney Spears
© CoverMedia
Sängerin Britney Spears möchte sich im neuen Jahr mehr auf ihre bevorstehende Hochzeit und ihre beiden Söhne konzentrieren.

Britney Spears (31) möchte das Jahr 2013 zu ihrem Familienjahr machen.

Nachdem es die letzten Monate hieß, die Sängerin ('Criminal') und ihr Verlobter Jason Trawick hätten sich auseinandergelebt und würden sich nur noch streiten, sollen sich die beiden nun wieder ausgesöhnt haben. "Es schien so, als hätten sie sich die ganze Zeit nur gestritten, aber nun haben sich die Wogen geglättet und die beiden verstehen sich wieder total gut", verriet ein Bekannter des Paares der US-Ausgabe des Magazins 'OK!'.

So soll die ehemalige Skandalnudel, die im Jahr 2008 einen öffentlichen Nervenzusammenbruch erlitt und seitdem unter der Vormundschaft ihres Vaters, Trawicks und anderen steht, sich im neuen Jahr mehr auf die Familie konzentrieren wollen. Dabei dürfen auch ihre Söhne Sean Preston, sieben, and Jayden, sechs, aus ihrer Ehe mit Kevin Federline (34) nicht zu kurz kommen. "Das Jahr 2013 wird für sie ganz im Zeichen der Familie stehen. Sie möchte Jason heiraten, schwanger werden und sich darauf konzentrieren, für Sean und Jayden die bestmögliche Mutter zu sein, indem sie versäumte Zeit nachholt", fügte der Insider hinzu.

In den vergangen zwölf Monaten habe sich die Pop-Prinzessin sehr zum Positiven gewandelt, nicht zuletzt punktete sie auch mit ihrer Tätigkeit als Jurorin bei der US-amerikanischen Castingshow 'The X Factor'. "Im Jahr 2012 war Britney so glücklich und gesund wie schon sehr lange nicht mehr. Ihre Beziehung zu Jason ist die erste, wirklich reife Beziehung, die sie je hatte. Sie möchte, dass das für immer hält", hieß es weiterhin über die Zukunftspläne von Britney Spears.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken