Bradley Cooper Überwältigt von Filmerfolg

Bradley Cooper
© CoverMedia
Schauspieler Bradley Cooper kann immer noch nicht fassen, wie erfolgreich seine Tragikomödie 'Silver Linings' ist.

Bradley Cooper (38) findet es unglaublich, wie sein Film 'Silver Linings' aufgenommen wurde.

Der Schauspieler ('Hangover') ist zusammen mit seinen Kollegen Jennifer Lawrence (22, 'Winter's Bone'), Robert De Niro (69, 'Taxi Driver') und Jacki Weaver (65, 'Picknick am Valentinstag') für einen Oscar nominiert. "Wir sind überwältigt und unglaublich dankbar", strahlte der Frauenschwarm im Interview mit 'ET'. "Man weiß nie, was passiert. Wir wussten allerdings, dass wir einen Film machen, der sich jeden Tag besonders anfühlte und dass wir etwas schaffen werden, das sehr authentisch ist."

Bradley Cooper und Jennifer Lawrence tauchten am Mittwoch zusammen bei der Party zu Ehren von 'Silver Linings' in Los Angeles auf. Die beiden posierten lächelnd für Fotos und die Amerikanerin sah umwerfend in einem raffinierten schwarz und cremefarbenen trägerlosen Kleid aus. Auch wenn die Chemie zwischen den beiden Darstellern stimmt, müssen sie immer abstreiten, dass sie mehr als gute Freunde sind. Anfang der Woche gestand die Amerikanerin, dass sie sich sehr darauf freut, bei der Oscar-Verleihung am Sonntagabend Zeit mit Cooper zu verbringen. Die Leinwandschönheit, die vor zwei Jahren schon für 'Winter's Bone' nominiert war, hat jetzt auch das legale Alter für Alkohol erreicht und das mache die Sache noch besser: "Ich bin verwirrt, glücklich und sehr aufgeregt. Ich darf dieses Mal etwas trinken. Ich war beim letzten Mal erst 20. Hoffentlich fühle ich mich deshalb wohler. Oder wenigstens betrunken", witzelte Lawrence im Gespräch mit einem britischen Magazin. "Ich denke immer daran, dass ich mit David [O. Russell, Regisseur] und Bradley Cooper an einem Tisch sitzen werde - und an Wein - und ich glaube, das wird einfach ein tolles Gefühl sein."

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken