Bradley Cooper Beziehung in der Krise?

Bradley Cooper
© CoverMedia
In der Beziehung von Leinwandheld Bradley Cooper kriselt es momentan angeblich, da er sich noch immer gut mit seiner Ex Renée Zellweger versteht

Bradley Cooper, 39, macht seine Freundin eifersüchtig.

Seit über einem Jahr ist der Schauspieler ("American Hustle") mit dem britischen Model Suki Waterhouse, 22, liiert, doch auch mit seiner Ex, "Bridget Jones"-Star Renée Zellweger, 44,, ist er noch immer gut befreundet - ganz zum Leidwesen seiner aktuellen Herzensdame. Ein Nahestehender Coopers enthüllte dazu gegenüber dem britischen Magazin "Heat": "Bradley winkt Sukis Besorgnis einfach ab und betont, dass sie nur Freunde sind und dass Suki sich entspannen soll. In einer Beziehung ist ihm Vertrauen sehr wichtig, deshalb will sie die Sache mit Reife angehen. Aber es fällt ihr schwer, wenn er mit seiner Ex-Freundin telefoniert und über persönliche Dinge wie seine Familie oder anstehende Projekte redet. Suki findet, dass er sowas ihr anvertrauen sollte."

18 Monate lang waren Bradley Cooper und Renée Zellweger ein Paar, bevor es 2011 zur Trennung kam. Trotz Liebes-Aus stehen sich die zwei Stars noch immer sehr nahe, unter anderem, da die Blondine Cooper vor drei Jahren beistand, als sein Vater gestorben war. Dass die Oscarpreisträgerin und der Beau inzwischen nur noch ein platonisches Verhältnis pflegen, glaubt Waterhouse zwar, dennoch nagt die Eifersucht an ihr. "Sie ist total in Bradley verliebt und die beiden haben sogar schon darüber gesprochen, dass sie zu ihm nach L.A. zieht. Sie will ihn heiraten und eines Tages seine Kinder kriegen, aber diese Sache mit Renée wirft sie wirklich aus der Bahn. Bradley hat eine lange Liste wunderschöner Exfreundinnen und der Gedanke, dass er heimlich mit ihnen reden könnte, ist Sukis schlimmster Albtraum. Es ist ihr egal, dass Renée einen Freund hat - es tut ihr trotzdem weh", so der Insider aus dem Umfeld von Bradley Cooper.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken