Brad Pitt: Trauer um James Gandolfini

Hollywoodstar Brad Pitt drückte seine Trauer über den Tod von seinem Schauspielkollegen James Gandolfini aus.

Brad Pitt (49) ist von dem Tod von James Gandolfini erschüttert.

Der Schauspieler ('Der unglaubliche Burt Wonderstone') starb am Mittwoch im Alter von 51 Jahren in Italien an einem Herzinfarkt. Pitt ('World War Z') drehte mit dem Star drei Filme: 'True Romance' (1993), 'The Mexican' (2001) und 'Killing Them Softly' im letzten Jahr. Im einer Pressemitteilung äußerte sich der Schauspieler zu dem Ableben von Gandolfini und erklärte, dass er sich geehrt fühle, mit ihm vor seinem Tod zusammen gearbeitet zu haben: "Ich bewundere Jimmy als wilden Schauspieler, als einfühlsame Seele und als wahrhaft witzigen Menschen. Ich hatte das Glück, ihm am Tisch gegenüber zu sitzen und ich bin von seinem Tod erschüttert. Ich wünsche seiner Familie Stärke und Frieden."

Justin Timberlake

Bizarrer Angriff während Pariser Fashion Week

Justin Timberlake und Jessica Biel
Damit hat Justin Timberlake wohl nicht gerechnet: Der Sänger wird während der Pariser Fashion Week auf bizarre Weise angegriffen. Sehen Sie den ganzen Vorfall im Video.
©Gala

Viele Hollywoodstars sprachen seiner Familie ihr Beileid aus, unter ihnen John Travolta (59, 'Savages'), Russell Crowe (49, 'Broken City') und Edie Falco (49, 'Nurse Jackie').

Brad Pitt schwärmte auch schon früher von dem schauspielerischen Talent Gandolfinis, nachdem sie zusammen mit Julia Roberts (45) den Film 'The Mexican' drehten. "Er ist der richtige Mann. Er ist einer der größten Schauspieler, der in jedem Satz eine Bedeutung findet. Ich liebe es, ihm bei der Arbeit zuzusehen.

James Gandolfini sollte am Samstag auf dem 59. Filmfestival von Taormina erscheinen. Nun planen die Organisatoren, ihm bei der Veranstaltung zu gedenken. James Gandolfini hinterlässt seine Frau Deborah Lin und seine acht Monate alte Tochter sowie seinen Teenager-Sohn Michael aus einer früheren Beziehung.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche