Brad Pitt Die Monate waren inspirierend

Brad Pitt
© CoverMedia
Nicht nur Schauspielerin Angelina Jolie gibt sich positiv, was ihre Brustamputation angeht, auch ihr Partner Brad Pitt kann dem Ganzen etwas Gutes abgewinnen

Brad Pitt (49) und Angelina Jolie (37) verwandelten die zurückliegenden Monate in ein "Abenteuer".

Das Schauspielerpaar ('Mr. und Mrs. Smith') stand Seite an Seite, als Jolie beschloss, sich prophylaktisch beide Brüste entfernen zu lassen; bei ihr war ein Brustkrebsrisiko von 87 Prozent festgestellt worden, das durch die Amputation auf unter 5 Prozent sank.

In einem emotionalen Interview mit 'USA Today' sprach Pitt über die schwere Zeit und betonte immer wieder, dass er und seine Familie das Beste daraus gemacht hätten: "Wir haben unser eigenes postoperatives Erholungscamp aufgeschlagen, das hat Spaß gebracht. Man versucht einfach, ein Abenteuer daraus zu machen", sinnierte der sechsfache Vater. "Es waren emotionale und auf wunderschöne Weise inspirierende Monate."

Die Prozedur, der sich Jolie unterzog, dauerte mehrere Monate. Pitt ist davon überzeugt, dass seine Familie nun stärker ist als zuvor: "Ich sage Ihnen, das überstanden zu haben, ist eine machtvolle Erleichterung! Jetzt wissen wir, dass uns [die Krankheit] nicht betreffen wird … Meine Familie ist mein ganzer Stolz - und [der Krebs] wird sie nicht unterkriegen."

Der Hollywoodler ist auch froh, dass seine Liebste den Schritt an die Öffentlichkeit gewagt hat, obwohl niemand von ihrer Operation Wind bekommen hatte. "Es war ihr wichtig, ihre Geschichte zu teilen, damit andere sehen, dass ihnen so etwas keine Angst einjagen muss. Tatsächlich ist es etwas, das dich stärker macht; es hat uns stärker gemacht", betonte der Star.

In den vergangenen zwei Monaten besuchte Angelina Jolie den Kongo, den G8-Gipfel in London und ein Charity-Event in New York. Ihr Verlobter enthüllte, dass diese Reisen mitten im Mastektomie-Prozess stattfanden: "Es war während Phase 2 [in der die doppelte Mastektomie durchgeführt wird]", bestätigte Brad Pitt. "Wirklich, es war nur Wochen nach der größten Operation."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken