Bono Tolle Falten

Bono
© CoverMedia
Sänger Bono lobte Mick Jagger für seine Schönheit, die sich auch im Alter nicht gemindert hätte.

Bono (53) bewundert Mick Jagger (69) für dessen gutes Aussehen.

Das ist wahre Männerfreundschaft: Der 'U2'-Frontmann ('Get on your Boots') findet, dass sein Kollege "immer noch ein sehr schönes Gesicht" habe. Die Rolling-Stones-Legende Jagger ('Start Me Up') wird am 26. Juli 70 Jahre alt und Bono glaubt, dass der Altrocker nie besser aussah. Er bewundere, wie sein Kollege gealtert ist und verglich die anmutige Schönheit mit einem hoch geschätzten, russischen Ballettstar: "Mick sieht ein bisschen wie [Mikhail] Baryshnikov aus, wie ein Balletttänzer einer anderen Zeit", sagte Bono der britischen Zeitung 'Mirror'. "Dazu hat er immer noch ein wunderschönes Gesicht." Genau das hat Bono anscheinend gründlich studiert: "Die Falten, die er hat, machen es sogar noch schöner. Warum? Weil ihm diese Falten stehen. Ich liebe seine Falten."

Jagger hat ein geschätztes Einkommen von 231 Millionen Euro und Bono überbot seinen Vorgänger mit einem angehäuften Vermögen von 454 Millionen.

Und immer noch erkenne Bono den Sänger für sein Pionierverhalten im Business an: "Die Leute verachten Mick, weil sie denken, dass er nur ans Geld denkt, aber er ist über allem anderen ein Geschäftsmann", erklärt der Kollege. "Die Tatsache ist, dass er das Geschäft versteht. Warum? Weil die Stones in den Anfangszeiten viel Geld verloren haben. Ich muss mich davor verneigen, was er erreicht hat."

Bono sei außerdem von Jaggers sanftmütiger Persönlichkeit beeindruckt: "Was ich an ihm als Person mag, ist, dass er immer sagt, was er denkt und sich nicht so wichtig nimmt. Er ist kein Narzisst."

Letzte Woche erhielt Bono die höchste, kulturelle, französische Ehre: Er wurde in Anerkennung seines immensen Beitrages bezüglich der Kunst und seiner Charityprojekte mit dem Orden für Künste und Literatur ausgezeichnet.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken