Bobbi Kristina Brown: Keine Abschaltung der Maschinen

Der Anwalt ihres Vaters Bobby Brown erklärt nun, dass Gerüchte über die Einstellung der lebenserhaltenden Maßnahmen falsch sind

Bobbi Kristina Brown, die Tochter von Sänger Bobby Brown, 46, und der 2012 verstorbenen Whitney Houston, scheint weiterhin um ihr Leben zu kämpfen. Gerüchte, dass die Familie der im Koma liegenden 21-Jährigen womöglich die lebenserhaltenden Maßnahmen einstellen lassen wolle, seien falsch. Das habe nun Bobby Browns Anwalt Christopher Brown gegenüber dem amerikanischen "People"-Magazin erklärt.

Auch an der generellen Situation von Bobbi Kristina habe sich wenig geändert, wie dem Bericht weiter entnommen werden kann. "In der letzten Woche hat es keine Änderung gegeben", habe ein nicht näher genanntes Familienmitglied bereits am gestrigen Sonntag erzählt. Wenige Tage alte Medienberichte über ein möglicherweise beginnendes Organversagen von Brown wären demnach falsch.

David + Brooklyn Beckham

Sie zeigen ihr Tanztalent auf Instagram

David und Brooklyn Bekcham
Witzige Familie: Wie die Beckhams ihre Fans in den sozialen Medien amüsieren, sehen Sie im Video.
©Gala

Bobbi Kristina war Ende Januar bewusstlos in ihrer Badewanne gefunden worden. In der vergangenen Woche bestätigte die Polizei, dass die zuständige Direktion den Fall untersuche. Gerüchten zufolge war Brown mit sichtbaren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche