Bobbi Kristina Ihr Cousin bittet um Gebete für Bobbi


Bobbi Kristina Brown scheint noch um ihr Leben zu kämpfen. Ihr Cousin Jerod Brown rief nun mehrfach dazu auf, für die junge Frau zu beten.

Zwar haben die Ärzte des Emory University Hospital in Atlanta übereinstimmenden US-Medienberichten zufolge der Familie von Bobbi Kristina Brown, 21, bereits vor über einem Tag mitgeteilt, dass sie nichts mehr für die im künstlichen Koma liegende Frau tun könnten. Die Tochter der 2012 verstorbenen Sängerin Whitney Houston scheint aber immer noch um ihr Leben zu kämpfen. Ihr Cousin Jerod Brown rief nun mehrfach über Facebook dazu auf, für Bobbi Kristina zu beten.

"Obwohl es scheint, dass die Chancen gegen sie stehen, obwohl die Ärzte keine Hoffnung auf Besserung sehen, obwohl wir vielleicht Detektiv spielen und herausfinden wollen was genau passiert ist, obwohl es unmöglich aussieht, dass sie jemals wieder stehen kann: Betet immer noch für Bobbi Kristina", lautet eine der Nachrichten. Die junge Frau wurde am vergangenen Wochenende bewusstlos in ihrer Badewanne gefunden und liegt seither in einem künstlichen Koma.

In einem Statement gegenüber der Tageszeitung "The Atlanta Journal-Constitution" dementierte Bobbi Kristinas Vater Bobby Brown, 46, Gerüchte, wonach sich die Familie zur Verabschiedung von seiner Tochter an deren Krankenbett versammle: "Das ist falsch, genauso wie die große Mehrheit der anderen Berichte, die es gerade gibt."

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken