Bob Dylan: Super-Festival mit McCartney und Stones?

Bald könnte es zu einem Superfestival alter Rockhelden kommen. Paul McCartney, Bob Dylan, The Who und die Stones scheinen das zu bestätigen.

Für so einige Rockfans der ersten Stunde könnte im Herbst noch einmal ein Traum wahr werden: Denn die Größten der Großen der Rock"n"Roll-Ära planen offenbar ein Mega-Festival. Seit längerem schon kursieren Gerüchte über ein - in Ermangelung eines offiziellen Titels leicht spöttisch "Oldchella" benanntes - Treffen der 60ies-Heroen auf dem Gelände des Coachella-Festivals in Kalifornien.

Nun scheinen Paul McCartney, 73, die Rolling Stones, Bob Dylan, 74, The Who und Pink-Floyd-Star Roger Waters (72, "Comfortably Numb") die Pläne auf ihren Facebook-Seiten bestätigt zu haben. Alle fünf posteten auf ihren Facebook-Seiten Videoschnipsel unterlegt mit Live-Aufnahmen - und alle enden mit dem eingeblendeten Wort "October". Who-Sänger Roger Daltrey, 72, hatte schon Ende April über die angedachte Veranstaltung gesagt: "Es ist eine fantastische Idee für ein Festival." Die Bands seien "die großartigsten Überbleibsel unserer Ära".

Ruby O. Fee & Matthias Schweighöfer

Ihre Mutter dachte, er sei Tim Bendzko

Matthias Schweighöfer und Ruby O. Fee
Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer offen wie nie. Im Video sehen Sie, wie Rubys Mutter auf ihren neuen Freund reagiert hat.
©Gala

Nur Neil Young hält sich noch bedeckt

Auch ein sechster Großmeister soll nach einem Bericht des "Rolling Stone" mit dabei sein. Neil Young (70, "Nothing But A Heartache") hat bislang allerdings nicht in den Reigen der Video-Posts eingestimmt. Darüber hinaus will das Musikmagazin erfahren haben, dass sich das Festival über drei Tage à zwei Auftritte erstrecken soll. Angeblich planen die Musiker keine gekürzten Festival-Sets, sondern wollen ihr volles, teils mehrere Stunden langes Programm auf die Bühne bringen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche