Blur: Wieder vereint: Neues Album und Konzert

Blur hat am Donnerstag die Musikwelt mit ihrer Nachricht über ein Comeback in der alten vierköpfigen Formation in Aufruhr versetzt.

Jetzt ist es raus: Die Britpop-Band Blur feiert am 20. Juni im Londoner Hyde Park ihr Comeback - und zwar in voller vierköpfiger Besetzung. Als Headliner des "British Summer Time"-Festival steigt die Band um Sänger Damon Albarn, 46, wieder ganz oben im Geschäft ein. Aber damit nicht genug, denn die Band teilte auf ihrer Facebook-Seite außerdem mit, dass am 27. April auch ein neues Studio-Album mit dem Titel "The Magic Whip" rauskommt - das erste mit allen vier Band-Mitgliedern nach 16 Jahren. Jede Menge frische Songs also für die Festival-Performance im Juni.

Das alles kommt für die Fans sehr überraschend: Sänger Damon Albarn, 46, hatte vor ziemlich genau einem Jahr noch versichert, dass er und seine Kollegen zu viele Nebenprojekte hätten, als dass sie ein neues Album produzieren könnten. Und von daher ist die Rückkehr des Lead-Gitarristen Graham Coxon, 45, das Sahnehäubchen auf der Comeback-Nachricht: Der gebürtige Niedersachse hatte die Band 2002 wegen "künstlerischer Differenzen" verlassen und das letzte gemeinsame Studio-Album war zu diesem Zeitpunkt "13" aus dem Jahr 1999.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche