Black Sabbath: Ozzy Osbourne muss unters Messer

Müssen sich die Fans wieder Sorgen um Ozzy Osbourne machen? Der "Fürst der Finsternis" muss sich offenbar einer Operation unterziehen.

Heavy-Metal-Legende Ozzy Osbourne (66, "I Don't Wanna Stop") hat offenbar wieder gesundheitliche Probleme: Der Star hat jetzt seine eigene "Ozzfiesta" in Mexiko abgesagt. Denn er muss sich einer allem Anschein nach nicht ganz unkomplizierten Operation unterziehen. "Ozzy benötigt im Mai, nach seiner Südamerika-Tour, eine Operation. Er braucht mindestens vier Wochen Erholungszeit", heißt es auf der offiziellen Homepage der Veranstaltung.

Angaben zum Grund des Eingriffs wurden nicht gemacht. Es ist allerdings anzunehmen, dass Osbourne den Termin am 27. Mai nicht leichtfertig abgesagt hat. Ohnehin stehen ihm dieses Jahr noch einige große Auftritte bevor: Ende des Jahres wird seine Band Black Sabbath ("End of the Beginning") ihr allerletztes Konzert spielen. Osbourne selbst will allerdings als Solo-Künstler weiter durch die Welt touren - trotz seines fortgeschrittenen Alters.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche