Bill Cosby Existiert bereits ein Geständnis?


Bill Cosby wurde schon in früheren Zeiten Missbrauch vorgeworfen. Die Akten zu einem alten Verfahren könnten brisantes Material enthalten.

Komiker Bill Cosby, 77, bestreitet die von zahlreichen Frauen erhobenen Missbrauchs-Vorwürfe vehement. Eines der angeblichen Opfer ist allerdings davon überzeugt, dass er in einem früheren Fall bereits gestanden hat: Tamara Green fordert Einsicht in die Unterlagen eines Verfahrens aus dem Jahr 2005, wie das Klatschportal "TMZ" berichtet. Damals hatte die Sportlerin Andrea Constand gegen Cosby wegen eines angeblichen sexuellen Übergriffes geklagt. Die beiden einigten sich später außergerichtlich, die Prozessakten sind seitdem unter Verschluss.

Green glaubt nun, dass Cosby im Laufe des früheren Verfahrens unter Eid den Missbrauch mehrerer Frauen zugegeben haben könnte - darunter den Übergriff gegen sie selbst. Green behauptet, Cosby habe sie in den 1970ern unter Drogen gesetzt und begrapscht. Der angebliche Übergriff selbst wäre längst verjährt, doch Green klagt derzeit gegen Cosby wegen Verleumdung, da er sie wiederholt als Lügnerin bezeichnet hatte.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken