Beyoncé Knowles Übergriff in Brasilien

Beyoncé Knowles
© CoverMedia
Ein Fan riss Beyoncé Knowles bei einem Konzert an sich

Beyoncé Knowles, 32, wurde bei einem Auftritt in São Paulo beinahe von einem Fan von der Bühne gezogen.

Die Soulsängerin gab am Sonntag (15. September) ein Konzert in der brasilianischen Metropole, als ein übereifriger Zuschauer nach ihr griff und versuchte, sie an sich zu ziehen. Die Sicherheitsleute standen der Musikerin sofort zur Seite und halfen ihr wieder auf die Beine. Wie in einem Video von dem Vorfall zu sehen ist, ließ sich Beyoncé nicht von dem plötzlichen Übergriff beirren und fuhr sofort mit ihrem Song fort. Im Anschluss versicherte sie der Menge, dass es ihr gut gehe.

Dem Mann, der sie zuvor gepackt hatte, war die Bühnen-Ikone anscheinend nicht böse. So ging sie sogar auf ihn zu und fragte ihn nach seinem Namen. "Danke, ich liebe dich auch", antwortete sie ihm dann auf seine Liebesbekundungen. Weiter beruhigte sie den sichtlich reumütigen Fan und meinte: "Schon in Ordnung, schon in Ordnung."

Nach einer kurzen Verschnaufpause kehrte die Musikerin in ihrem blau-glitzernden Jumpsuit auf die Bühne des Morumbi-Stadions zurück, um das Konzert, das sie im Rahmen ihrer aktuellen Welttournee "The Mrs. Carter Show" gab, fortzusetzen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken