Beyoncé Knowles: Große Angst vor ihrem Stalker

Chart-Diva Beyoncé Knowles verschärfte die Sicherheitsvorkehrungen für ihr London-Konzert am Samstag. Angeblich hat sie Angst vor einem Stalker.

Beyoncé Knowles (31) befürchtet, dass ein Mann, der sie bedroht, am Samstag bei ihrem Konzert in London erscheint.

Wie der britische 'Mirror' berichtete, soll der mutmaßliche Stalker Bassey E. vorhaben, die Show am Wochenende zu besuchen, und das Team rund um die Sängerin ('Halo') will keinerlei Risiko eingehen. So soll mehr Security als gewöhnlich im Einsatz sein, wenn Knowles das Charity-Konzert Sound Of Change im Twickenham Stadium rockt.

Nur 6 Tage nach der Geburt

Trotz Risiken steht Melanie Müller wieder auf der Bühne

Melanie Müller
Babypause, Fehlanzeige! Auch nach der Geburt ihres zweiten Kindes gönnt sich Schlagersängerin Melanie Müller keine Pause. Nur sechs Tage danach steht sie trotz möglicher Risiken schon wieder auf der Bühne.
©RTL / Gala

Der Brite ist schon länger ein Problem für die Entertainerin und wird als "zwanghafter Fan" beschrieben. 2011 gewann Knowles eine Klage wegen Belästigung gegen ihn, nachdem er ihr Drohbriefe geschickt hatte. Darin fantasierte Bassey, der Star sei eigentlich ein Doppelgänger und habe die echte Beyoncé Knowles umgebracht.

"Die Mitarbeiter wissen über die Situation Bescheid", betonte ein Insider gegenüber dem 'Mirror'. "Sie wurden angewiesen, ihre Augen offen zu halten und superwachsam zu sein."

Sprecher der Musikerin wollten die Berichte nicht kommentieren.

Erst am Montag musste sich Knowles gegen einen übereifrigen Fan wehren: Während ihres Konzerts in Kopenhagen nutzte ein Mann in der ersten Reihe die Gelegenheit und klatschte der Diva mit flacher Hand auf den Po. Die Reaktion folgte auf dem Fuß: Knowles unterbrach ihre Performance und drohte dem Grapscher: "Ich werde dich hinausschmeißen lassen!"

Das Charity-Konzert Sound Of Change, das "Ausbildung, Gesundheit und Gerechtigkeit für Frauen auf der ganzen Welt" promotet, kann neben Knowles mit vielen anderen Stars glänzen, unter anderem kommen Jennifer Lopez (43, 'I'm Real'), Florence + The Machine ('Breath of Life'), John Legend (34, 'Green Light') und Rita Ora (22, 'Hot Right Now').

Hoffentlich verläuft der Abend ohne Zwischenfälle für Beyoncé Knowles.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche