Beyoncé Knowles: Blue Ivy ist ihr Fan

Die Tochter von R'n'B-Star Beyoncé Knowles ist schon in jungen Jahren von der Arbeit der Musikerin beeindruckt

Blue Ivy, die Tochter von Beyoncé Knowles (31), war begeistert, ihre Mutter in einem Film zu sehen.

Die Sängerin ('Halo') und der Rapstar Jay-Z (43, 'Do My …') erziehen die 17 Monate alte Blue Ivy zusammen. In einem Interview scherzte Knowles, dass ihre Süße anscheinend ein Fan ihrer Arbeit sei, nachdem sie ihren Auftritt in dem computeranimierter Action-Comedy-Film 'Epic - Verborgenes Königreich' sah - auch wenn ihre Aufmerksamkeit nach nur wenigen Minuten nachließ: "Ich habe ihr einige Szenen gezeigt. Sie ist noch sehr jung, deshalb hält ihre Aufmerksamkeit nicht länger als 20 Minuten, aber sie hat es gesehen. Sie sagte 'Hey, warte mal, das bist du!'", lachte sie im Interview mit 'The Project'. "Ich denke, sie hat es mitbekommen. Sie schien beeindruckt."

In dem Film leiht der Star der Königin Tara seine Stimme. Doch obwohl sie zu den am meisten gehörten Sängerin der Welt zählt, zucke sie immer wieder zusammen, wenn sie ihre eigene Stimme höre. "Ich hasse es, mich selbst beim Sprechen zu hören. Ich denke, das geht jedem so. Ich höre meine kleine verrückte Stimme aus dieser wunderschönen, majestätischen Frau kommen … Ich finde das wirklich komisch, aber es ist auch toll. Sich selbst als computeranimierte Figur zu sehen, die Dinge tut, die man im wahren Leben nie machen könnte - das fand ich schon super cool", schwärmte sie.

Die Musikerin hat alle Hände voll zu tun, ihre Karriere als Sängerin und Schauspielerin und ihre Familie unter einen Hut zu bekommen. Doch einen Burnout fürchte sie nicht, da sie an die physische und mentale Kraft ihres Körper glaube: "Wenn ich Dinge mache, die ich liebe, dann funktioniert das und ich finde sogar noch Zeit für mich selbst. Das ist meine Leidenschaft. Das ist meiner Meinung nach der Schlüssel zum Leben. Man muss einfach etwas finden, das man liebt. Und wenn es um diese Leidenschaft geht, dann funktioniert mein Körper wie eine Maschine", erklärte Beyoncé Knowles.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche