Better Call Saul: Staffelstart Mitte Februar

Serien-Fans haben seit Montag einen Termin mit dem Anwalt: Nun ist bekannt, wann genau "Better Call Saul" auf den Bildschirm zurückkehrt.

Nicht mehr lange, dann kommt "Better Call Saul" zurück ins Fernsehen - seit Montag ist nun auch bekannt, wann Bob Odenkirk, 53, in der Rolle als gewiefter Anwalt Saul Goodman seine Fans wieder zum Gespräch bitten wird: Am 15. Februar ist es soweit, wie der Sender AMC laut "variety.com" mitteilte. Dann startet die heiß ersehnte zweite Staffel "Better Call Saul". Zwei Teaser waren bereits vergangene Woche veröffentlicht worden.

Die Serie erzählt die Vorgeschichte zur Kultreihe "Breaking Bad". Im Zentrum steht hier Goodman, der später Walter White (Bryan Cranston) und Jesse Pinkman (Aaron Paul) verteidigen wird. Die deutschen "Better Call Saul"-Zuseher können wohl erneut darauf hoffen, die neuen Folgen einen Tag nach der US-Ausstrahlung auf Netflix abrufen zu können - so hatte jedenfalls das Prozedere bei der ersten Staffel ausgesehen. Im Gegensatz zur Premierensaison wird AMC diesmal jedoch dreizehn statt nur zehn Episoden zeigen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche