VG-Wort Pixel

Bernhard Schütz Nicht ohne meinen gelben Cordanzug!

Schauspieler Bernhard Schütz ("Eichwald, MdB") über Modesünden, Freunde und Ulan Bator.

Meist spielt Bernhard Schütz (56, "Halt auf freier Strecke") die Rollen, die am meisten Spaß machen - und das sind nicht unbedingt die netten Charaktere. Das trifft auch auf die neue vierteilige Polit-Satire "Eichwald, MdB" (ab 16.4., 22.45 Uhr, ZDFneo und ab 29.5., 23.00 Uhr, ZDF) zu. Darin spielt Schütz den titelgebenden Hans-Josef "Hajo" Eichwald, einen mehr als abgeklärten Abgeordneter des Deutschen Bundestags. Im Lifestyle-Interview mit spot on news verrät der in Leverkusen geborenen Schauspieler, den viele auch aus dem mehrfach ausgezeichneten Kinofilm "Finsterworld", 2013, und Wotan Wilke Möhrings Premiere als "Tatort"-Kommissar in "Feuerteufel, 2013, kennen, nicht nur seine fieseste Modesünde.

Welches Zitat inspiriert Sie?

Bernhard Schütz: "Das Beste kommt noch" von Samuel Beckett [1906-1989, Literatur-Nobelpreisträger].

Welche Sportart treiben Sie gerne?

Schütz: Zugucken.

Schick Ausgehen oder ein gemütlicher Abend mit Freunden, was ist Ihnen lieber?

Schütz: Schick soll alleine ausgehen und Freunde hab ich nicht.

Was macht einen Menschen für Sie attraktiv?

Schütz: Das Konkrete.

Welches Accessoire tragen Sie?

Schütz: Eine Goldkette.

Was ist ein absolutes Fashion-No-Go für Sie?

Schütz: Styling.

Was war Ihre eigene schlimmste Mode-Sünde?

Schütz: Ein gelber Cordanzug.

Was ist Ihre aktuelle Lieblings-App?

Schütz: Apfel?

Apropos, machen Sie Diäten?

Schütz: Nein.

Was ist Ihr Lieblingsgericht?

Schütz: Kartoffeln mit Quark.

Was ist Ihr Lieblingsgetränk im Frühling?

Schütz: Schwarzer Tee mit Zitrone.

Welche Kalorien-Bombe gönnen Sie sich manchmal?

Schütz: Alle.

Was ist der beste Urlaubsort für Sie, um richtig auszuspannen?

Schütz: Costa in Italien.

Welche drei Bücher würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Schütz: "Das Leben. Gebrauchsanweisung" [1978, Roman] Georges Perec [1936-1982], das Gesamtwerk von Konrad Bayer [1932-1964] und "Die Brüder Karamasow" [1880, Roman] von Fjodor Dostojewski [1821-1881].

Wo würden Sie mal gerne leben?

Schütz: Ulan Bator [Hauptstadt der Mongolei].

Welche Person der Zeitgeschichte würden Sie gerne einmal treffen?

Schütz: Muammar al-Gaddafi [1942-2011, ehemaliger Machthaber in Libyen].

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken