Benji Madden Genervt von Gerüchten

Benji Madden
© CoverMedia
Rocker Benji Madden wandte sich an seine Twitterfans, dass sie nichts auf die Gerüchte um ihn und Miley Cyrus geben sollten

Benji Madden (34) möchte, dass sich seine Fans um bedürftige Menschen kümmern, statt über sein Liebesleben zu spekulieren.

Es heißt, dass der Gitarrist von 'Good Charlotte' ('Girls & Boys') mit Miley Cyrus (20, 'We Can't Stop') bei einer Halloween-Party geknutscht habe, was wiederum seine Fans in helle Aufregung versetzte. Der Rocker wandte sich nun per Twitter an seine Anhänger und forderte sie zum mehr positiven Denken auf: "Macht nicht mit beim Sch**** reden und werft nicht mit Steinen. Setzt euch für Leute ein, die es gebrauchen können. Habt den ganzen Tag eine positive Einstellung", riet der Star.

Benji Madden und Miley Cyrus wurden im Hollywood-Nachtclub Bootsy Bellows erwischt und sollen sich auch keine Gedanken gemacht haben, wer sie sah. Die Sängerin war in ihrer Lil-Kim-Verkleidung zu sehen und verschwand in einem Auto mit Madden und anderen Freunden. "Sie schienen richtig aufeinander abzufahren. Sie flirteten. Dann küssten sie sich. Sie verließen das Bootsy Bellows gemeinsam gegen 1 Uhr", berichtete ein Augenzeuge gegenüber der britischen Zeitung 'The Daily Mail'. "Sie versuchten diskret zu sein, indem sie mit anderen Freunden das Auto teilten, aber es war klar, dass sie als Paar aus dem Club gingen."

Kein Wunder, dass Benji Madden seine Fans beruhigen musste.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken