Benedict Cumberbatch Von Erfolg überrascht

Benedict Cumberbatch
© CoverMedia
Darsteller Benedict Cumberbatch hätte es als Zehnjähriger nicht glauben können, eines Tages so erfolgreich in Hollywood zu sein.

Benedict Cumberbatch (36) hätte früher nie geglaubt, ein bekannter Schauspieler zu werden - und kann es auch heute nicht fassen.

Der Brite ('Star Trek: Into Darkness') kann es noch immer kaum glauben, so erfolgreich in Hollywood zu sein. In einem Interview mit dem britischen 'OK'-Magazin lachte er, dass er als Zehnjähriger wohl sehr von seiner Karriere beeindruckt gewesen wäre. "Was habe ich mit zehn Jahren gemacht? Ich spielte Kinderspiele in der Schule, deshalb hätte ich mir wohl nie vorstellen können, in einem Star-Trek-Film mitzuspielen. Ich wäre wohl sehr sehr überrascht gewesen und hätte es kaum geglaubt. Ich kann es immer noch nicht glauben!"

In dem neuen Star-Trek-Streifen schlüpft Cumberbatch in die Rolle von John Harrison/Khan Nonnen Singh und stellt einen beeindruckenden Körperbau zur Schau. Die Vorbereitung auf die Rolle sei das Härteste am ganzen Film gewesen, gestand er: "Ich musste unglaublich viel in einer unglaublich kurzen Zeit essen und sehr viel trainieren - aber zum Glück hatte ich einen fantastischen Trainer in der Form von Patrick Monroe, auch bekannt als P-NuT, der auch Tom Hardy trainierte, der ziemlich stark war. Wir kannten uns über Tom aus 'Dame, König, As, Spion', das war nett, aber auch echt harte Arbeit", erinnerte sich Benedict Cumberbatch.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken