Ben Affleck: Zur Not recycelt er Unterhosen

Schauspieler Ben Affleck ist ein erfahrener Reisender und könnte auch ein paar Tage ohne seinen Koffer auskommen.

Ben Affleck (40) würde nicht gleich in Panik verfallen, wenn sein Koffer auf Reisen verschwindet.

Der Schauspieler ('The Town - Stadt ohne Gnade') verreist oft und weiß, wie er packen muss, offenbarte er gegenüber der amerikanischen Ausgabe von 'OK!': "Neben einer Reisetasche habe ich immer einen Rucksack mit einem Computer, ein paar Pillen und einem Rasierer dabei - das sind die Sachen, mit denen man überall überlebt. Wenn ich das habe, kann ich auch all meine Kleidung verlieren. Ich würde dann meine Unterhosen recyclen, das wäre zwar nicht schön, aber ich würde es überleben. Heutzutage braucht man nur seinen Computer, seinen Rasierer und sein Deo und alles ist gut."

Sarah Lombardi

Mit diesem Streich hatte Pietro nicht gerechnet

Sarah Lombardi
Sarah Lombardi ist für einen spontanen Spaß zu haben
©Gala

In seinem oscarprämierten Thriller 'Argo' geht es um die iranische Revolution Ende der siebziger Jahre. Ben Affleck ist zwar sehr interessiert an Politik, würde aber selbst nie ein öffentliches Amt bekleiden wollen: "Das war nicht ernst gemeint. Das ist nichts, was ich in Betracht ziehen würde. Es kam nur so raus. Ich habe großen Respekt vor dem politischen Prozess, aber ich befinde mich gerade auf dem Höhepunkt meiner Karriere. Ich finde es toll, dass mich die Leute so unterstützen und darum geht es mir."

Der dreifache Vater kann sich wirklich nicht beklagen - gerade wurde sein 'Argo' bei der Oscar-Verleihung zum besten Film gekürt. "So viele Leute haben mir damals erzählt, dass er alle Vorzeichen für einen Misserfolg habe - er spielt in der Vergangenheit, ist ein Indie-Film, dazu noch ein Drama. Ich war der jüngste Typ unter den Schauspielern. Ich hatte wirklich keine großen Erwartungen. Es ist unwirklich. Dass wir so weit gekommen sind, ist einfach großartig", strahlte Ben Affleck.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche