BBC Music Awards: Adele räumt trotz Abwesenheit ab

Adele gewann gleich zwei BBC Music Awards. Persönlich anwesend war sie jedoch nicht. Genau wie eine weitere berühmte Gewinnerin des Abends.

Adeles (27, "25") Erfolg nimmt kein Ende. Nun wurde die Sängerin mit gleich zwei Preisen bei den BBC Music Awards in Birmingham geehrt. Neben der besten Live Performance wurde sie auch als "Britischer Künstler des Jahres" ausgezeichnet und gewann damit in einer der wichtigsten Kategorien des Abends. Persönlich anwesend war Adele allerdings nicht. Sie bedankte sich per Videobotschaft bei den Fans und Verantwortlichen: "Entschuldigt, dass ich nicht da bin, [...] aber vielen Dank für den Award."

Auch eine weitere Gewinnerin des Abends musste den Preis in Abwesenheit entgegennehmen. US-Star Taylor Swift (25, "1989") gewann in der Rubrik "Internationaler Künstler des Jahres". Da sie derzeit auf Tour in Australien ist, sendete sie ihre Dankesrede ebenfalls per Video. Die anderen Trophänen konnten von ihren Besitzern persönlich in Empfang genommen werden: Jack Garratt ("Phase") bekam den Newcomer-Award und Hozier gewann mit "Take Me to Curch" den Titel "Song des Jahres".

Oliver Pocher:

Dieser Seitenhieb auf seine Tanzpartnerin ging voll daneben

Oliver Pocher: Dieser Scherz hat nicht gezündet
Oliver Pocher: Mit Christina Luft bei "Let's Dance" für die originelleren Tanzeinlagen zuständig.
©Gala

Bei solch hochkarätigen Gästen war natürlich auch für die richtige Live-Musik gesorgt. Unter anderem traten Ellie Goulding, Rod Stewart sowie die Teenie-Bands One Direction und Little Mix auf.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche