Batman v Superman: Wer ist der Vater von Bridget Jones' Baby?

Dass Batman und Superman ein Problem miteinander haben, ist bekannt. Aber um was sie sich in einem neuen Clip streiten, überrascht doch...

Was passiert, wenn man die Trailer von "Batman v Superman: Dawn of Justice" mit dem von "Bridget Jones' Baby" mischt? Das war jetzt in der US-Show "Jimmy Kimmel Live" zu sehen. In dem witzigen Verschnitt streiten sich die beiden Superhelden darum, wer der Vater des ungeborenen Babys von Bridget Jones ist.

Zu sehen ist in dem Clip zunächst Bridget (Renée Zellweger), die ihr Leben genießt - bis sie rausfindet, dass sie schwanger ist. In dem Trailer von "Jimmy Kimmel Live" kommen als Vater in Frage: ihr Ex-Freund Batman alias Ben Affleck und ihr Neuer, Superman (Henry Cavill). "Was hast du getan", fragt Superman, für den es offenbar eine Neuigkeit ist, dass auch sein berühmter Gegenspieler mit seiner Flamme zusammen war. "Gehört sie zu dir?", ist Superman später zu hören. "Ich dachte zu dir", kommt die Antwort seines Fledermaus-Kontrahenten...

Während "Batman v Superman" bereits seit vergangener Woche in den Kinos läuft, startet der neue "Bridget Jones"-Film erst im Oktober. Tatsächlich weiß Bridget nicht, wer der Vater ihres Babys ist. Aber statt Batman und Superman kommen ihr Ex Mark Darcy (Colin Firth) und Jack (Patrick Dempsey) als Vater in Frage.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche