Bahar Kizil Geduld zahlt sich aus

Bahar Kizil
© CoverMedia
Sängerin Bahar Kizil hat nach vielen Jahren im Rampenlicht erkannt, dass sich Eile nicht lohnt.

Sängerin Bahar Kizil (24) feiert gerade mit ihrer ersten Solosingle 'Drank' ihr Comeback - und erntet damit die Früchte, die sie gesät hat.

Die Freiburgerin mit türkischen Wurzeln wurde als Mitglied des Casting-Trios Monrose ('Hot Summer') bekannt. Als vor drei Jahren die Trennung erfolgte, wurde es still um Kizil. Aus dieser Erfahrung hat sie gelernt: "Man sollte sich nie verlieren. Manchmal dauern bestimmte Dinge etwas länger, aber Geduld wird belohnt", befand die Sängerin, die nun ohne ihre Bandkoleginnen Senna Guemmour (33) und Mandy Capristo (23) einen musikalischen Neustart wagt.

Für ihr Comeback hat sich die Musikerin Zeit gelassen und sich auch optisch stark verändert: War sie zu Monrose-Zeiten modisch gesehen eher das süße Mädchen von nebenan, präsentiert sie sich aktuell im Hip-Hop-Style mit Cap und Nasenring.

Die Künstlerin bestreitet aber, dass sie sich in der Vergangenheit verstellt hat: "Außenstehende denken jetzt vielleicht: 'Oh, die Bahar hat sich jetzt völlig verändert, hängt sich 'nen Ring in die Nase und macht eine auf Hip Hop Bitch'. Ich habe da schon sehr lustige Sachen gelesen. Aber so bin ich wirklich, das macht mir Spaß. Mit dem Gesichtsschmuck von Givenchy wollte ich eine experimentelle Note in meinen Look bringen. Ich wollte vom Mainstream und dem süßen Bahar-Image abweichen. Das glamouröse Schönheitsideal der letzten Jahre finde ich langweilig", erklärt die Solistin ihren heutigen Modegeschmack.

Trotzdem bereut sie die Monrose-Zeit nicht: "Das soll man nicht falsch verstehen: Ich bereue nichts, was ich mit Monrose gemacht habe. Ich war damals 17 Jahre alt und es war genau das Richtige. Beim Casting fühlte ich mich wie in eine andere Welt versetzt."

Am 19. Juli kann man dann 'Drank', die neue Single von Bahar Kizil, erwerben.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken