Austin Mahone: Wieder wohlauf

Teeniestar Austin Mahone freut sich, dass es ihm wieder besser geht, nachdem bei ihm ein Blutgerinnsel in der Kehle festgestellt wurde

Austin Mahone (17) will sich Zeit für seine Genesung nehmen, ist aber froh, dass es ihm schon besser geht.

Das Teenie-Idol ('What About Love') musste im vergangenen Monat seine Konzerte absagen und ins Krankenhaus gebracht werden, weil bei ihm ein Blutgerinnsel in der Kehle gefunden wurde. "Mir geht es schon viel besser", konnte der Amerikaner seine Fans im Interview mit 'People' beruhigen. "Ich versuche, wieder 100 Prozent fit zu sein, aber ich gehe da Schritt für Schritt vor." Mahone hatte keine Ahnung, wie ernst es um ihn stand, bevor er in die Klinik gebracht wurde: "Zwei Tage vorher habe ich diesen Klumpen in meiner Kehle gespürt. Jedes Mal, wenn ich geschluckt habe, kratzte es und tat weh und mir war kalt. Mein Hals hat so wehgetan, dass ich drei Tage keine feste Nahrung zu mir nehmen konnte."

"Bauer sucht Frau"

Trotz Arztbesuchen: Narumol hat kein Gefühl mehr in ihre Hand

Narumol 
Narumol packt trotz ihrer Lähmungen noch auf dem Bauernhof mit an.
©Gala

Die Ärzte gaben ihm Antibiotika und erklärten, dass sein Lebensstil für das Gerinnsel verantwortlich sei. Der Jungstar reist sehr viel und bekommt nicht viel Schlaf. Nun wurde ihm Ruhe verordnet - der Künstler musste alle Veranstaltungen absagen. Aber geschlafen hat er doch nicht die ganze Zeit: "Ich war die meiste Zeit in meinem Zimmer. Ich habe 'YouTube'-Videos von Leuten angeschaut, die ich bewundere. Wenn ich das nächste Mal ein Konzert gebe, werde ich also besser sein", tat der Teenager sein Internetvergnügen als Recherche ab. Der Mädchenschwarm wird am 2. Dezember wieder auf der Bühne stehen. Bis dahin konzentriert er sich darauf, ganz gesund zu werden: "Ich bin auch wieder ins Fitnessstudio gegangen, ich wollte es aber langsamer angehen lassen, bis ich wieder normal trainiere. Ich fühlte mich schon wie eine Couchpotato", klagte Austin Mahone.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche