VG-Wort Pixel

Arnold Schwarzenegger Vorfreude auf "Conan, der Barbar"-Sequel

Arnold Schwarzenegger ist aus dem Häuschen: Für seinen Paradefilm "Conan, der Barbar" wird es ein vollwertiges Sequel geben.

Es wird gefährlich - denn "Conan, der Barbar" soll auf die Kinoleinwand zurückkehren. Und der Schwarzenegger-Klassiker wird nicht etwa ein schnödes Spin-Off erhalten. Sondern eine echte Fortsetzung, satte 33 Jahre nach dem zweiten und bislang letzten Teil, "Conan, der Zerstörer". Das hat die Fanpage "TheArnoldFans.com" in Erfahrung gebracht. Auch Arnold Schwarzenegger (67, "Terminator") selbst ist "wirklich begeistert".

"Unser Ton wird eine logische Weiterentwicklung des Charakters aus dem 1982er-Film sein... aber 30 Jahre später", sagte "Conan"-Co-Produzent Chris Morgan der Webseite. "Wenn wir ihn wiedertreffen, wird Conan im Laufe seine Lebens vieles gewesen sein. Ein Dieb, ein Krieger, ein Pirat, eine Legende - und jetzt ein gealterter Mann". Morgans Kollege Fredrik Malmberg versicherte, die Fortsetzung werde "ziemlich brutal". Die Dreharbeiten könnten überdies eventuell schon im Herbst starten.

Arnold Schwarzenegger bekommt das Skript erst noch

Action-Dauerbrenner Arnold Schwarzenegger zeigte sich in einem Statement unterdessen höchst erfreut über die Aussicht auf ein "Conan"-Revival - allerdings noch etwas zurückhaltender als Morgan und Malmström, was konkrete Versprechungen angeht. Er habe 20 Jahre lang versucht, die Macher von einem Sequel für "Conan, der Barbar" zu überzeugen, sagte Schwarzenegger. "Ich bin wirklich begeistert, jetzt daran zu arbeiten. Hoffentlich wird es bald soweit sein." Der Star erklärte aber auch weiter: "Wenn ich jetzt nach Los Angeles komme, werde ich das finale Skript zum ersten Mal zu sehen bekommen."

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken