Ariana Grande: Von Harry Styles beeindruckt

Pop-Darling Ariana Grande hatte zunächst Angst, dass sie mit ihrem Gesang dem Songwriting von One-Direction-Star Harry Styles nicht gerecht werden könne

Ariana Grande, 21, fühlte sich dem Songwriting von Harry Styles, 20, zunächst nicht gewachsen.

Auf dem neuen Album der Popsängerin ("Problem"), "My Everything", ist der Track "Just a Little Bit of Your Heart" zu hören, den der One-Direction-Star ("Best Song Ever") zu Papier brachte. Der Liedtext und das Talent des Briten beeindruckte Ariana so sehr, dass sie sich fast nicht traute, den Song für sich zu beanspruchen. Im Gespräch mit dem britischen "Heat"-Magazin verriet die Amerikanerin: "Ich dachte mir: "Ich weiß nicht, ob ich diesen Song anfassen will! Er ist so wunderschön, so wie er ihn gesungen hat. Ich weiß nicht, ob ich ihn mir zu eigen machen will.""

Andrea Berg

Dieses Ritual pflegt sie vor jedem Auftritt

Andrea Berg
Andrea Berg gehört zu den ganz Großen des deutschen Schlagers. Jetzt verrät die Schlagerkönigin ihr skurriles Ritual mit ihren Musikern vor jedem Auftritt.
©Gala

Letztendlich schmetterte Ariana das Lied aber selbst im Aufnahmestudio und nun ist sie stolz auf ihre Interpretation. Damit wolle sie unter anderem den Leuten vor Augen führen, dass Harry Styles nicht nur ein Boyband-Mitglied, sondern auch ein kreativer Kopf ist. "Absolut. Natürlich kannte ich ihn schon immer als Sänger und das ist auf jeden Fall beeindruckend. Aber sein Songwriting ist meiner Meinung nach genauso gut", betonte die Bühnen-Schönheit. Zum Liedtext erklärte sie derweil: "Ich war sehr berührt. Es geht darum, dass man jemanden so sehr liebt, dass man dazu bereit ist, diese Person mit einem anderen Menschen zu teilen und damit klar kommt."

Wenn sie nicht gerade neue Songs aufnimmt oder Auftritte absolviert, dann tritt die Musikerin via Twitter mit ihren Fans in Kontakt. Dies sei ihr besonders wichtig. "Ich liebe es, diese Verbindung zu meinen Fans zu haben und in der Lage zu sein, mit ihnen zu kommunizieren, wenn ich dazu Lust habe. Das konnten Marilyn Monroe, Audrey Hepburn und Judy Garland damals nicht. Dabei ist das sehr wertvoll", befand Ariana Grande.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche