Ariana Grande: Extrakuscheln zum Runterkommen

Um sich von dem "Nonstop-Chaos" zu erholen, dem Newcomerin Ariana Grande dank ihres Terminkalenders ausgesetzt ist, holte sie sich in einem Tierheim Extra-Kuscheleinheiten ab

Ariana Grande, 21, ging das Herz auf, als sie mit den pelzigen Bewohnern eines Tierheimes kuscheln durfte.

Die Chartstürmerin ("Problem") ist überzeugte Veganerin und setzt sich in jeder ihr möglichen Hinsicht für die Belange von Tieren ein. Wenn sie mal einen Tag für sich hat und keine Promo-Auftritte oder Studiobesuche eingeplant sind, verbringt sie die Zeit am liebsten damit, auf ihr Herzensanliegen aufmerksam zu machen. "Hatte einen wirklich guten freien Tag, nachdem ein paar zu viele aus Nonstop-Chaos und einer kranken Menge an Reisen und Arbeit bestanden - mein Herz lächelt", erzählte sie auf Twitter. "Besuchte ein echt wunderschönes Anti-Schlachter-, biologisch betriebenes Tierheim und durfte Zeit mit den zauberhaftesten, geretteten Babys verbringen. Kann gar nicht in Worte fassen, was für eine magische Erfahrung das war. Mein Herz ist übervoll mit Babys! Alle Tiere sollten so glücklich und sicher leben wie sie es bei Preetirang tun."

Laura Müller + Michael Wendler

Das Paar hat sich eine Jacht gekauft

Laura Müller
Laura Müller genießt ihre erste Fahrt auf dem neuen Boot.
©Gala

Als große Tierfreundin ist Ariana ist auch stolze Hunde-Besitzerin: vier adoptierte das Popsternchen in der Vergangenheit. Die Vierbeiner fanden den Besuch ihres Frauchens in dem Tierheim bei deren Rückkehr höchst interessant, waren aber wohl ein wenig eifersüchtig: "Bin grade reingekommen und die Süßen waren begeistert, mich zu sehen, bis sie das Kuh- und Ziegenfell an mir gerochen haben. Jetzt sind sie deswegen total sauer", twitterte Ariana Grande.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche