Anthony Kiedis Schlägerei mit Stones-Sicherheitsmann

Anthony Kiedis
© CoverMedia
Red-Hot-Chili-Pepper-Sänger Anthony Kiedis prügelte sich mit einem Mann, der vor einem Hotel die Rolling Stones beschützte.

Anthony Kiedis (50) wollte sich mit Fäusten Zugang zu einem Hotel verschaffen.

Der Sänger der Red Hot Chili Peppers ('Scar Tissue') wollte mit einer Freundin ins Four Seasons in Philadelphia gehen, wurde dort aber von einem Sicherheitsmann abgewiesen, der aufpasste, dass die Rolling Stones ohne Probleme in ihre Autos gehen konnten. Der Mann, der entweder vom Hotel oder von der Band angestellt wurde, ließ nicht mit sich reden. Ein Video von 'TMZ' zeigt, wie zwischen den beiden Streithähnen die Fäuste flogen, als Anthony Kiedis darauf bestand, in das Hotel zu gehen. Obwohl Passanten riefen, dass es sich hier um einen berühmten Rockmusiker handelt, verweigerten der Bodyguard und andere Angestellte des Hotels dem Star den Zutritt, da sie offensichtlich dachten, dass es sich hier um einen Fan handelt, der den Rolling Stones zu nahe kommen wollte.

Die Band, die aus Mick Jagger (69), Keith Richards (69), Charlie Watts (72) und Ronnie Wood (66) besteht, befindet sich in den USA auf Tour, um ihr fünfzigjähriges Bestehen zu feiern und gab am Freitag ein Konzert in Philadelphia.

Anthony Kiedis scheint den Rockern ihre übereifrigen Sicherheitsleute nicht krumm genommen zu haben: "Ich liebe die Rolling Stones", lautete sein lapidarer Kommentar nach dem Vorfall.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken