AnnenMayKantereit: Gastauftritt im neuen Falke-"Tatort"

Frischer Wind für den "Tatort": Im neuen Krimi mit Wotan Wilke Möhring als Kommissar Falke wird die Band AnnenMayKantereit zu sehen sein.

Der "Tatort" ist in Deutschland schon lange Kult, die Band AnnenMayKantereit ("Alles nix konkretes") hingegen hat sich erst seit vergleichsweise Kurzem in die Herzen der deutschen Musikliebhaber geschlichen. Der NDR bringt die beliebte Krimi-Sendung und die Kölner Band jetzt jedoch für eine neue "Tatort"-Ausgabe zusammen. An der Seite von Wotan Wilke Möhring, 49, als Kommissar Thorsten Falke und Franziska Weisz, 36, als dessen Kollegin Julia Grosz werden die vier Musiker einen Gastauftritt haben.

Dreharbeiten bereits gestartet

Andrej Mangold

Jetzt äußert er sich selbst zum Karriere-Aus

Andrej Mangold
Ex-"Bachelor" Andrej Mangold soll seine Karriere als Profi-Basketballspieler nun endgültig an den Nagel gehängt haben. Der Grund für sein Karriere-Aus: Medienberichten zufolge wurde sein Vertrag nicht verlängert. Jetzt äußert er sich selbst zu den Gerüchten.
©Gala

Gezeigt wird der neue Krimi mit dem Arbeitstitel "Tatort: Böser Boden" voraussichtlich erst im Frühjahr 2017, die Dreharbeiten haben jedoch bereits am 11. Oktober begonnen. Thematisch dreht sich beim neuen Falke-"Tatort" alles um die Umwelt: Die Leiche eines persisch-stämmigen Ingenieurs wird vor einer niedersächsischen Erdgas-Förderanlage gefunden. Erste Verdachtsmomente deuten auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund hin.

Bei ihren Ermittlungen stoßen die Ermittler Falke und Grosz auf eine zutiefst gespaltene Dorfgemeinschaft: Die einen sehen in der Gasgewinnung mögliche Jobs, andere fürchten die Vergiftung von Mensch und Tier. Einige der Bewohner agieren gar wie seelenlose Wesen und zeigen ein zombiehaftes Verhalten. Hat sich ihre Psyche durch die Umweltverschmutzung verändert?

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche