Angelina Jolie und Brad Pitt: Sohn zweifelt am Weihnachtsmann

Die beiden Schauspieler Brad Pitt und Angelina Jolie schafften es nicht mehr, ihren Sohn Pax davon zu überzeugen, dass es den Weihnachtsmann gibt.

Brad Pitt (49) und Angelina Jolie (37) müssen damit leben, dass ihr neunjähriger Sohn Pax nicht mehr an den Weihnachtsmann glaubt.

Die Schauspieler ('Mr. & Mrs. Smith') hielten sich mit ihren sechs Kindern und einigen Mitgliedern von Pitts Familie über die Feiertage auf den Turks- und Caicosinseln in der Karibik auf. Laut der britischen Zeitung 'The Sun' offenbarte Pitts Nichte Josie Neal per Twitter, dass Pax beim Essen an Heiligabend gesagt haben soll: "Der Weihnachtsmann ist für mich gestorben!" - scheinbar hat er verstanden, dass es den Mann vom Nordpol nicht wirklich gibt.

Anna Hofbauer

Fruchtblase zu früh geplatzt: Freund Marc Barthel spricht über ihren Zustand

Anna Hofbauer und Marc Bathel
Anna Hofbauer und Marc Barthel müssen nun Geduld zeigen. Die Fruchtblase der Ex-Bachelorette ist vier Wochen zu früh geplatzt.
©Gala

Pax' vierjähriger Bruder Knox hatte auch nicht so viel Spaß. Der Kleine versteckte sich in einem Karton, um nicht bei einer Bootstour mitmachen zu müssen, da er panische Angst vor Wasser hat. Für gute Laune sorgte allerdings eine Schnitzeljagd, bei der die sechsjährige Shiloh darauf bestand, mit ihren Brüder mitzulaufen.

Mehr als 22 Leute sollen Weihnachten mit den Filmstars auf dem Anwesen der Modedesignerin Donna Karan (64) verbracht haben. Pitts Eltern, sein Bruder Doug und seine Schwester Jill gehörten dabei zu den Gästen. Dass so viele Familienmitglieder zusammenkamen, ließ die Gerüchteküche brodeln, dass Angelina Jolie und Brad Pitt wohlmöglich am ersten Weihnachtstag in der Karibik geheiratet haben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche