Andrea Kaiser: Vielleicht 'nen Tierarzt

TV-Moderatorin Andrea Kaiser wünscht sich nach dem Ehe-Aus mit Lars Ricken einen Mann, der kein Promi ist

Andrea Kaiser

(31) hätte am liebsten einen Tierarzt als nächsten Freund.

Die Sat.1-Sportmoderatorin und der ehemalige BVB-Fußballspieler (37) machten vor drei Wochen ihre Trennung öffentlich.

Die 'Bild'-Zeitung traf die Blondine zum Interview und sprach sie auf die Liebe an. Kaiser verriet, wie ihr künftiger Traumtyp sein sollte: "Generell sollte mein nächster Freund kein Prominenter sein. Ein Tierarzt wär' toll, weil ich zu Hause Hund, Katze und Pferd habe." Ein Mann, der sich um sie und die Vierbeiner kümmert, stünde also hoch im Kurs bei der schönen Moderatorin.

Würde sich ihr Ex mit einer neuen Frau an seiner Seite präsentieren, wäre das zwar schwer, aber laut Andrea Kaiser kein Weltuntergang. "Man springt wahrscheinlich nicht gerade vor Freude in die Luft", meinte sie. "Aber man kann nicht erwarten, dass der andere wie ein Mönch lebt. Man will ja auch, dass er glücklich ist."

Das ehemalige Liebespaar pflegt immer noch ein freundschaftliches Verhältnis zueinander und trage auch noch die gemeinsamen Eheringe.

Ihre Trennung kam sehr überraschend für die Öffentlichkeit. "Lars und ich haben uns vor einiger Zeit getrennt", bestätigte Kaiser das Liebes-Aus Anfang August gegenüber 'Bild' und erklärte: "Durch die viele Arbeit und zwei verschiedene Wohnsitze haben wir es leider nicht geschafft, aus zwei Leben ein gemeinsames zu machen."

Dabei hatte ihre Liebe so untypisch romantisch begonnen: Das Paar fand 2009 via Internet zueinander. Damals erzählte Kaiser in einem Interview: "Ich hatte Lars zwar schon vor einigen Jahren flüchtig bei einer Party getroffen. Irgendwann habe ich ihn dann bei Facebook angeklickt. Er hat sofort geantwortet und irgendwann ist mehr daraus geworden."

2010 folgte die Hochzeit und Ricken schwärmte zu jener Zeit gegenüber 'Bild': "Andrea ist meine große Liebe."

Andrea Kaiser will sich laut der Publikation nun auf den Job konzentrieren und moderiert heute den Start der ADAC Rallye Deutschland auf dem Roncalliplatz in Köln.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche