VG-Wort Pixel

Amanda Bynes Hund hat leichte Verbrennungen

Amanda Bynes
© CoverMedia
Schauspielerin Amanda Bynes ist "untröstlich", dass ihr Zwergspitz an "leichten Verbrennungen" leidet, nachdem sie letzte Woche ein Feuer gelegt hatte

Amanda Bynes (27) will unbedingt ihren Hund sehen, sie plagt wohl das schlechte Gewissen.

Die Schauspielerin ('Einfach zu haben') hatte vergangene Woche ein Feuer in einer Autoeinfahrt gelegt, bei dem ihre Hose Feuer fing und ihr Hund "leichte Verbrennungen" erlitt. Nun möchte sie, dass der Vierbeiner sie im Krankenhaus besucht. Der Vorfall hätte auch mit schweren Verletzungen enden können, da eine Gasflasche im Spiel war.

Die skandalträchtige Darstellerin hofft nun, dass die Ärzte ihrer Mutter, Lynn Bynes, erlauben, sie mit dem Hündchen zu besuchen. "Amanda hat ihre Mutter gefragt, ob sie den Hund mit ins Krankenhaus bringen könne", erzählte ein Vertrauter 'Radar Online'. "In der Klinik sind Tiere eigentlich nicht erlaubt, aber die Ärzte überlegen, ob sie Amanda gestatten sollen, den Hund vor dem Krankenhaus zu sehen. Der Besuch würde unter strenger Kontrolle und Aufsicht erfolgen."

Bynes versuchte, den mit Benzin durchtränkten Hund in einem nah gelegenen Spirituosenladen zu waschen, nachdem sie den Brand gelegt hatte. Sie sei am Boden zerstört gewesen, als sie sich ausmalte, was alles hätte passieren können. "Amanda hatte Medikamente genommen, die ihr ihre Ärzte verschrieben haben. Damit wird sie klarer und prägnanter. Amanda ist sich vollkommen bewusst, dass sie unbeabsichtigt für das Feuer verantwortlich und schuld daran ist, dass ihr Zwergspitz leichte Verbrennungen hat", sagte der Insider. "Es ist wirklich traurig, weil Amanda Tiere liebt. Sie war untröstlich, als sie merkte, was sie ihrem Hund angetan hat. Sie würde niemals absichtlich einem Tier wehtun oder ihm Leid zufügen."

Die Skandalnudel muss weiterhin im Krankenhaus bleiben, nachdem ein Richter sie als Gefahr für sich und andere einstufte und in die Klinik einwies. Dort soll Amanda Bynes bald eine endgültige Diagnose erhalten.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken