VG-Wort Pixel

Amanda Bynes Aus dem Fitnesskurs geworfen

Amanda Bynes
© CoverMedia
Skandalnudel Amanda Bynes wurde angeblich aus einer Turnstunde abgeführt, das sie sich "merkwürdig" benahm.

Amanda Bynes (27) sorgt weiterhin mit verwirrtem Benehmen für Aufsehen - dieses Mal in einem Fitnessstudio.

Die Schauspielerin ('Einfach zu haben') erschien laut 'New York Post' mit Perücke und einem heißen Outfit in dem Kurs von Chelsea Piers in New York. Die Angestellten des Fitnessclubs machten sich Sorgen, da der Star die ganze Zeit mit sich selbst sprach: "Sie kam in Netzstrumpfhose und einem Body, der wie Unterwäsche aussah … Sie benahm sich von Anfang an seltsam. Sie reihte sich in die Reihe der Turner ein und jeder machte eine Rolle, aber Amanda trat auf die Matte und drehte sich und murmelte etwas", berichtete ein Beobachter der Zeitung. "Später schlugen die anderen ein Rad und sie drehte auch ein Rad, aber dann fiel ihre Perücke vom Kopf und sie setzte sich hin und fing an zu weinen."

Amanda Bynes wurde schließlich aufgefordert zu gehen, nachdem sie die ganze Zeit mit sich selbst redete und vor den anderen Kursteilnehmern herlief, während diese ihre Turnübungen machten. "Sie ging zwei Wochen hin, aber beim zweiten Mal wurde sie hinausbegleitet. Die Angestellten machten sich Sorgen wegen ihres Verhaltens und dass sie die anderen Kursteilnehmer stören könnte."

Die Amerikaner hatte in der vergangenen Woche per Twitter mitgeteilt, dass sie unter einer Essstörung leiden würde. Außerdem zeigt sich der ehemalige Kinderstar ziemlich sportfanatisch: "Ich bin nach New York gezogen und ich liebe es. Seit ich hierher gezogen bin, habe ich bereits vier Pfund verloren. Ich wiege 55 Kilo und ich will 45 Kilo wiegen. Ich nehme schnell zu, deshalb muss ich die ganze Zeit Sport treiben."

Die Blondine geriet in der Vergangenheit immer mal wieder mit dem Gesetz in Konflikt - sie wurde beschuldigt, unter Drogeneinfluss Auto gefahren zu sein. Ihre Lieben machen sich Sorgen, können aber nicht eingreifen: "Sie verweigert jede Hilfe, die ihre Familie ihr geben will", heißt es über Amanda Bynes.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken