Alicia Keys: Auftritt gegen Armut

Popstars wie Alicia Keys und John Mayer rockten am Samstag in Manhattan die Bühne, um beim "2013 Global Citizen Festival" gegen Armut zu kämpfen

Alicia Keys (32) macht sich im Kampf gegen Armut stark.

Die Sängerin ('Girl on Fire') rockte am Samstag neben John Mayer (35, 'Gravity') die Bühne, um beim Global Citizen Festival dabei zu helfen, das Leid anderer Menschen zu mindern.

Adele

Privatkonzert zeigt, wie ihre Stimme jetzt klingt

Adele: Starker Hochzeits-Auftritt
So sieht Adele nicht mehr aus: Seit 2017 hat sie sich körperlich sehr stark verändert.
©Gala

Das Musiker-Team war bei dem Event in New York City allerdings nicht alleine, da sich auch viele andere Stars für dieses gemeinsame Ziel versammelt hatten. 'Just Jared' berichtete, dass Mayer seine Songs 'Waiting on the World to Change' und 'Wildfire' zum Besten gab, während Keys unter anderem 'New Day' und 'Listen to Your Heart' sang.

Die Künstlerin richtete sich zuvor auf ihrer Homepage an ihre Fans und teilte ihnen mit, dass alle sich einsetzen und etwas bewirken können. "Heute ist so ein mächtiger Tag - symbolisch in der Weise, dass wir wirklich etwas tun können, um die Welt näher daran zu bringen, wie wir sie haben wollen", schrieb der Star. "So oft fühlt es sich an, als würden wir hängenbleiben und hätten keine Kontrolle über die Welt. Armut ist eine Ungerechtigkeit gegen unsere globale Familie. Sie verweigert Menschen das Grundrecht auf lebensnotwendige Güter wie Essen, sauberes Wasser, Gesundheitsfürsorge und Bildung."

Mit ihrer Meinung war die Musikerin nicht alleine: Auch andere Stars waren im New Yorker Central Park erschienen, um sich für den guten Zweck einzusetzen. Die Schauspieler Katie Holmes (34, Batman Begins'), Gerard Butler (43, 'Kiss the Coach'), Olivia Wilde (29, 'Dr. House') und ihr Verlobter Jason Sudeikis (38, 'Wir sind die Millers') waren unter den Anwesenden. Butler schrieb auf Twitter, dass sogar die Kings of Leon ('Sex on Fire') bei dem Event performen sollen. "Schließt euch mir an & teilt eure Stimme, um gegen extreme Armut beim Global Citizen Festival zu kämpfen. Ich stelle meine Jungs vor, Kings of Leon", so der Frauenschwarm. Auch Wilde nutzte die Social-Media-Plattform, um eine mitreißende Performance von Stevie Wonder (63, 'Isn't She Lovely') anzupreisen. "Das Global Festival ist heute! Stevie Wonders Basstrommel sollte, und wird, durch das Dreiländereck zu spüren sein", twitterte sie.

Das 2013 Global Citizen Festival hat neben der Bekämpfung der Armut das Ziel, ein Bewusstsein für gemeinnützige Zwecke zu schaffen, die sich auf Bildung, Gleichberechtigung der Frauen und globale Gesundheit fokussieren - mit der Unterstützung von Stars wie Alicia Keys.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche