VG-Wort Pixel

Alessandra Pocher Schmuck war erst ein Hobby

Alessandra Pocher
© CoverMedia
Alessandra Pocher hat eigentlich Kommunikationswissenschaften studiert. Schmuckdesignerin wurde sie "aus der Not heraus"

Alessandra Pocher, 30, designte Schmuck zunächst nur, weil sie in den Geschäften nichts Passendes entdeckte. Die smarte Blondine hat eigentlich Kommunikationswissenschaften in Miami studiert. Wie aus ihr eine Schmuckdesignerin wurde, verriet sie im 'OK!'-Magazin: "Die Idee wurde aus der Not heraus geboren. Meine Studienfreundin und ich hatten beide Probleme, Schmuck zu finden, der uns gefällt. Also haben wir angefangen, selbst welchen zu entwerfen."

Später machte sie ihr Hobby dann zum Beruf und fand einen wunderschönen Namen für ihr Schmucklabel: 'Lovechild'. Eine Hommage an ihre drei Kinder, die sie gemeinsam mit Comedian Oliver Pocher (35, 'Frisch gepresst') großzieht? Nicht ganz: "Mein Label existiert bereits seit zehn Jahren. Da war an Kinder noch gar nicht zu denken", lachte die Schöne. "Als ich die Firma gründete, wollte ich einen Namen, der den Leuten im Gedächtnis bleibt und positive Assoziationen hervorruft."

Positiv gingen Alessandra Pocher und ihr Ex auch ihre Trennung an: Im April gaben sie bekannt, schon länger kein Paar mehr zu sein, und haben es seitdem geschafft, einen Rosenkrieg zu vermeiden. Vor Kurzem sagte die junge Mutter gegenüber RTL: "Wir verstehen uns gut. Wir haben drei gemeinsame Kinder. Das wird auch immer so bleiben und dadurch auch eine gemeinsame Verantwortung."

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken