Alessandra Pocher: Rückkehr nach München

Nachdem sie nach ihrem Ehe-Aus mit dem Moderator Oliver Pocher zunächst nach Miami gezogen war, lebt die Schmuckdesignerin Alessandra Pocher nun wieder in München.

Alessandra Pocher (30) will sich wieder in München häuslich niederlassen.

Die Schmuckdesignerin zog nach der Trennung von ihrem Ehemann Oliver Pocher (35) zunächst nach Miami, wo auch ihre neue Kollektion entstand. Jetzt wolle sie aber wieder deutsche Luft schnuppern: "Wir haben unsere Kräfte gesammelt und jetzt sind wir wieder hier", verriet sie und erklärte, warum sie sich damals im Hauruckverfahren aus Deutschland verabschiedete: "Für mich war ganz klar: Je weiter weg ich bin, desto ruhiger ist es für meine Kinder und mich und desto besser kann ich mich auf meine Kinder konzentrieren."

Sarah Lombardi

Emotionales Livekonzert vor ihren Influencer-Freunden rührt zu Tränen

Sarah Lombardi
Sarah Lombardi hat mit ihrem Sohn Alessio und einigen anderen Influencern eine gute Zeit im Schnee. In Südtirol genießt die Gruppe die winterliche Kulisse und die Sängerin sorgt mit einer Gesangseinlage für eine gemütliche Stimmung.
©Gala

Mit dem Moderator ('Mein Mann kann') teilt sich die Blondine das Sorgerecht für ihre dreijährige Tochter sowie die knapp zwei Jahre alten Zwillingsjungs. Schon als sie noch ein Paar waren, waren sich die beiden Pochers darüber einig, dass sie ihre Kinder fernab der Öffentlichkeit erziehen wollten. An dieser Meinung halten sie nach wie vor fest. Bei der Erziehung setzt Alessandra Pocher auf familiäre Unterstützung. Sie zollte schon mehrfach ihrer Mutter Tribut, ohne die sie ihre Leidenschaft, das Designen von Schmuck, nicht ausüben könnte. Die enge Beziehung betonte sie auch jetzt wieder: "Grundsätzlich ist meine Mutter meine engste Bezugsperson, meine beste Freundin, meine Mutter, eine tolle Großmutter."

Eine tolle Großmutter, die dafür sorgt, dass das Model neben Kindern und Karriere auch mal eine Minute Zeit für sich hat. Trotzdem: Ihre Kinder sind der Maßstab aller Dinge. "Meine Kinder haben aber immer oberste Priorität, sie stehen bei mir an erster Stelle", betonte die Blondine vor Kurzem im Interview mit dem 'OK!'-Magazin. "Danach kommt erst mal lange Zeit nichts und niemand. Sobald ich merken würde, dass meine Kids zu kurz kommen, müsste ich etwas an unserem Leben ändern."

Der Umzug nach München, der deutschen Heimat von Alessandra Pocher, ist hoffentlich eine Veränderung, die den Geschmack ihrer Kleinen trifft. Immerhin werden sie nun nicht mehr durch einen Ozean von ihrem Papa getrennt: Oliver Pocher lebt in Köln.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche