Aktion Arschloch "Schrei nach Liebe" führt die Charts an


Den Rechten schallt von oben ein "Arschloch!" entgegen: Eine Kampagne hat "Schrei nach Liebe" von Die Ärzte an die Chartspitze befördert.

Schon in der zweiten Woche hat die "Aktion Arschloch" ihr Ziel erreicht: Noch bevor die Verkaufszahlen vollständig ausgewertet sind, liegt der Die-Ärzte-Klassiker "Schrei nach Liebe" uneinholbar auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Singlecharts, wie GfK Entertainment mitteilt.

"Eine solche Aktion mit diesem Erfolg ist einmalig in der deutschen Chartgeschichte", erklärt GfK-Entertainment-Geschäftsführer Dr. Mathias Giloth. Die Initiatoren der Aktion hatten aufgefordert, durch den Kauf der 22 Jahre alten Anti-Nazi-Hymne ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu setzen. Die Ärzte unterstützen die Kampagne und wollen alle Einnahmen daraus an die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl spenden.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken