Adele Neuhauser Ihr Vater starb im März


Traurige Zeiten für Österreichs "Tatort"-Star Adele Neuhauser: Im März musste die Schauspielerin von ihrem geliebten Vater Abschied nehmen.

Die österreichische "Tatort"-Darstellerin Adele Neuhauser (56, "Die Perlmutterfarbe") trauert um ihren Vater. Georg Neuhauser starb am 11. März, drei Tage nach seinem 92. Geburtstag, wie die "Bild" berichtet. "Es ist für mich eine sehr schwere Zeit. Ich bin noch gar nicht richtig dazu gekommen zu begreifen, was passiert ist", sagte die Schauspielerin dem Blatt. Noch sei sie damit beschäftigt, die Angelegenheiten ihres Vaters zu ordnen. "Natürlich ist es gut, wenn man viel Arbeit hat, aber ich hätte gern auch die Zeit, in mich zu gehen", erklärte Neuhauser. "Es ist das erste Mal für mich, dass jemand gestorben ist, der mir so nahe stand."

Neuhauser wuchs bei ihrem Vater, einem Architekten aus Griechenland, auf, nachdem ihre Eltern sich getrennt hatten. Die zukünftige Schauspielerin war damals neun Jahre alt. Neuhausers Karriere unterstützte ihr Vater immer: "Er war mein größter Fan." Ihren "Tatort"-Kollegen Harald Krassnitzer, 54, hatte er während eines SOS-Kinderdorf-Projektes in Griechenland kennengelernt. In der traurigen Zeit habe sich Krassnitzer nun als "ein wirklicher Freund" erwiesen.

Bei aller Trauer kann Neuhauser auch an viele schöne Momente zurückdenken: "Ich bin glücklich über die wunderbare lange Zeit, die ich mit ihm verleben durfte", sagte sie der "Bild". "Er hat mich mit so einer Lust und Freude am Leben ausgestattet, dass ich das Gefühl habe, er hat jetzt an mich übergeben. Ich trage die Fackel weiter."

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken