Adele: Verfrühtes Geschenk

Popstar Adele will ihre neu erlernten Fahrkenntnisse in einem neuen Porsche erproben - den gönnte sie sich angeblich als frühes Weihnachtsgeschenk

Adele, 25, hat sich einen Porsche gegönnt. Die britische Popsängerin ('Rolling In The Deep') erhielt erst kürzlich ihren Führerschein und soll sich sogleich einen eigenen fahrbaren Untersatz angeschafft haben. Dabei habe sie sich laut 'The Mirror' mit nicht nur irgendeinem Auto zufrieden gegeben: Für umgerechnet 73.000 Euro kaufte sie sich letzte Woche - als frühes Weihnachtsgeschenk an sich selbst - einen "Porsche Cayenne SUV". Ein Nahestehender verriet: "Seitdem sie ihren Fahrtest bestanden hat, ist Autofahren zu Adeles Lieblingsbeschäftigung geworden. Sie liebt es, durch London zu cruisen. Sie könnte sich jeden teuren Sportwagen leisten, aber jetzt, da sie Mutter ist, gehen Sicherheit und Zuverlässigkeit vor. Ihr Auto hat Allradantrieb und ist extrem sicher, aber auch elegant und luxuriös."

Nachdem die Musikerin im Oktober letzten Jahres Mutter eines Sohnes wurde, möchte sie sich nun mit dem Porsche unbemerkt in der Öffentlichkeit bewegen. Dies sei einem Insider zufolge aber nicht der einzige Grund warum, sie sich auf ihre Karosse freue. "[Das Auto] wird momentan für sie in Deutschland gebaut und nach Weihnachten verschickt, mit einem Nummernschild für 2014. Sie kann es kaum erwarten, bis es ankommt, und sie wird keinen Mangel an Liedern haben, die sie mit dem CDR-Audiosystem abspielen wird", so der Informant aus dem Umfeld von Adele.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche